Die Nacht der Nächte

Unterhaltsame Urlaubslektüre






Autor: Kelly McCain
Erscheinungsjahr: 2007
Verlag: Fischer
ISBN 978-3-596-80726-0
316 Seiten

Inhalt:

Die drei Mädchen Jen, Lia und Shelley verbindet nicht nur ihre Freundschaft, sondern auch der Umstand, dass alle drei noch Jungfrau sind. Deshalb gründen sie den „Club der Göttinnen“, um dem ein Ende zu setzen. Jede von ihnen jagt ihrem eigenen Prinzen hinterher… ob alle ans Ziel gelangen?

 

Meine Meinung: 

Ich habe das Buch beim Stöbern auf Amazon gefunden und es hat mich sofort gereizt. Habe es dann mit in den Urlaub genommen und es direkt an einem Pooltag durchgelesen. (Bloß nicht den Kurzinhalt auf Amazon lesen, der verrät schon fast zu viel!!)
Zum Inhalt brauche ich eigentlich nichts weiter zu sagen, ohne etwas zu verraten.
Das Buch ist ganz sicher leichte Kost, aber auf seine Art und Weise so charmant und fesselnd, dass die drei Charakter praktisch süchtig machen. Ich war echt traurig, als ich das Buch durch hatte.
Es wird abwechselnd aus drei Perspektiven erzählt. Dabei stört es etwas, dass man erst einige Zeilen lesen muss, bis man weiß, wer jetzt berichtet (das ist im Folgeroman zum Glück behoben).
Ansonsten ist der Schreibstil flüssig und ansprechend.
Shelley war mir von den Dreien am sympathischsten. Ich habe von der ersten bis zur letzten Seite mit den Dreien mitgefiebert. 

Fazit:

Das Buch ist perfekt für den Urlaub. Es ist leichte Kost, geht locker mit dem Thema Sex um und lässt einen oft schmunzeln. 

                                                  6 / 6 Herzen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen