Walking Disaster

Travis' Sicht






Autor: Jamie McGuire
Erscheinungsjahr: 2013
Verlag: Piper
ISBN 9783492304610
475 Seiten

Klappentext:

Travis ist hart im Nehmen. Aufgewachsen in einer Familie von Männern, weiß er sich durchzuschlagen. Er ist bekannt als Weiberheld und Kämpfer. Alle Jungs möchten an seiner Stelle sein, alle Mädchen an seiner Seite. Doch Abby ist anders. Sie schenkt ihm keine Bewunderung und schmachtet ihn nicht aus ihren großen, grauen Augen an. Sie wirkt unschuldig und zerbrechlich, aber Travis spürt, dass sie ein dunkles Geheimnis verbirgt. Er ist fasziniert von ihr, und er macht sich daran, das zu tun, was er seiner Mutter versprochen hat: Er kämpft für seine Liebe. Unaufhaltsam.

 

Meine Meinung: 

Nachdem ich gesehen hatte, dass es „Beautiful Disaster“ auch aus Travis Sicht gab, war mir klar, dass für mich kein Weg drum herum führen würde. Zwei Tage nach Erscheinungstermin lag das Buch bei mir zu Hause.
Obwohl ich die Geschichte schon kannte, fand ich sie aus Travis Sicht genauso wundervoll wie aus der von Täubchen, ähh... Abby.
Diese Liebesgeschichte verzaubert einen und bringt einen zu der Frage, wo denn die echten Travise auf der Welt sind und warum wir keinen kennen.
Den einzigen Minuspunkt, den ich dem Buch geben muss, ist, dass die Autorin häufiger Mal die Geschehnisse überspringt und dann z.B. fünf Wochen einfach in einem Satz zusammenfasst. Dabei passieren in der Zwischenzeit eigentlich wirklich wichtige Dinge, die sie meist noch nicht mal am Rande erklärt. Es ist auf jeden Fall sinnvoll, das Buch erst aus Abbys Sicht zu lesen.

Fazit:

Wer den ersten Teil mochte, muss diesen hier auch lesen. Abby und Travis sind einfach das Traumpaar des Jahres. 

                                                      5 / 6 Herzen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen