[Rezension] Dark Village 01 - Das Böse vergisst nie

Vier Freundinnen - und eine muss sterben






Autor: Kjetil Johnsen
Erscheinungsjahr: 2013
Verlag: Coppenrath
ISBN 978-3649615781
269 Seiten

Klappentext:

Ein Ort, in dem das Böse lauert. Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich. Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird. Nackt im See treibend. In Plastikfolie eingewickelt. Ermordet von jemandem, den sie kannte.


Meine Meinung:

Zu dem Buch hatte ich geteilte Stimmen gehört, weshalb es ein bisschen gedauert hat, bis ich es mir kaufte. Aber ich habe es nicht bereut.
Zu Anfang musste ich mich ein bisschen an den Schreibstil des Autors gewöhnen, jedoch gefiel mir der nach einiger Zeit ganz gut.
Das Buch wird nie langweilig und ich habe es recht zügig gelesen. Bei knapp 270 Seiten hat das auch nicht lange gedauert.
Die Charaktere waren wie aus dem echten Leben gegriffen. Da ist einmal Nora, die äußerlich zurückhaltend und unauffällig ist, innerlich aber kocht. Dann Benedicte, die eine pillenabhängige Mutter hat und immer die Schönste sein will (und wahrscheinlich auch ist). Vilde hat mir besonders gut gefallen. Sie sagt ihre Meinung und schreckt nicht davor zurück, was andere Leute über sie denken. Sie ist eine Draufgängerin. Und dann ist da noch Trine, die immer relativ ruhig bleibt, normal sein und dazu gehören will.
In diesem ersten Teil gibt es zwei Liebesgeschichten, die mir beide gut gefallen haben. Es geht nichts zu schnell und bei beiden gibt es Konflikte, die irgendwie unlösbar scheinen. Aber ich will nicht zu viel verraten.
Die immer wiederkehrenden Thriller-Elemente waren gut gesetzt. Der erste Band spielt bis 12 Tage vor dem Mord. Das Rätsel ist ja, dass man nicht weiß, wer stirbt. Ich kann es mir ehrlich gesagt bei keinem vorstellen, bin aber sehr gespannt, wie es weitergeht.

Fazit:

Zunächst war ich von diesem Buch abgeschreckt, weil es in Norwegen bereits 10 Teile der Reihe gibt. Aber ich wurde nicht enttäuscht. Die Spannung bleibt konsequent erhalten und bei den ganzen Lügen, Geheimnissen und Intrigen wird sich das sicherlich auch durch die anderen Bände fortsetzen. 

                                                        5 / 6 Herzen

Kommentare:

  1. Hört sich ja ziemlich spannend an, vielleicht leg ich mir den ersten Band auch mal zu :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich auf jeden Fall. Und der erste Band kostet ja gerade mal 5€. Da kann man fast nicht mehr widerstehen...

      Löschen