[Rezension] Selection

Bachelor meets Tribute von Panem




Autor: Kiera Cass
Erscheinungsjahr: 2013
Verlag: Sauerländer
ISBN 978-3411811250 
368 Seiten

Klappentext:

Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?


Meine Meinung:

Ich bin wirklich positiv überrascht!
Ich hatte zwar schon viel Gutes über das Buch gehört, aber eben auch Schlechtes. Ich kann nicht sagen, dass alles an dem Buch mir ohne Einschränkung gefallen hat, aber sagen wir, 90% davon habe ich genossen.
Mit dem Anfang hatte ich so meine Probleme. Als ich mich jedoch in Americas Leben in der Kaste Fünf eingefunden hatte, kam ich gut mit ihr klar. Sie ist eine starke und sympathische Protagonistin, die mir wirklich sehr gefallen hat. Sie ist irgendwie kein typischer Fall von „Ich bin schön, aber ich weiß es nicht und egal, wie oft man es mir sagt, ich will es nicht wahrhaben“. Sie ist nicht naiv, ziemlich wortgewandt, wie ich finde, und mutig.
Zu Anfang lernen wir Aspen kennen. Zwischendurch fand ich ihn mal ganz nett, aber hauptsächlich wollte ich ihn loswerden. Ich bin ja mal so was von Team Maxon! Aber dazu gleich mehr.
Es dauert eine Weile, bis America dann mit 35 anderen Mädchen im Palast einzieht, wo das so genannte Casting stattfindet. Von da an hat mir das Buch (bis zu einem gewissen Punkt) so wahnsinnig gut gefallen, dass ich es gar nicht mehr weglegen wollte. Erst gegen Ende gab es eine Wendung, die mich nicht so begeistert hat. Aber ich will euch nicht zu viel verraten.
Immer wieder gibt es Angriffe der Rebellen und ich denke, da bekommen wir in den nächsten Bänden noch einiges mit.
Man lernt einige Mädchen kennen und es geht wirklich zu, wie beim Bachelor. Es gibt eine Zicke, eine Nette, und so weiter. America steht jedenfalls mittendrin.
Ihre erste Begegnung  mit dem Prinzen gefiel mir sehr gut. Generell hat mir die Beziehung zwischen den beiden gut gefallen und es hat Spaß gemacht, ihre Dialoge zu verfolgen.
Maxon an sich war mir auch sehr sympathisch. Auch wenn er nach außen hin etwas steif wirkt, blüht er in der Gesellschaft von America förmlich auf, macht Witze und ist sehr großzügig und verständnisvoll. Dafür, dass er erst 18 Jahre alt sein soll, kommt er mir sehr reif vor.
So weit ist alles schön und gut. Mein Kritikpunkt ist jedoch die Dreiecksbeziehung. Die hat mich irgendwann soo genervt. Ich finde Aspen ja ganz nett, aber er ist einfach nicht der Richtige für America! Punkt, aus, Ende. So weit meine Meinung. Bildet euch gerne eure eigene und widersprecht 
 mir :D

Fazit:

Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band, der im Februar auf Deutsch erscheint. Trotz meiner klitzekleinen Kritik ist das Buch jetzt schon eines meiner Highlights diesen Jahres.  Das Buch ist definitiv weiterzuempfehlen! 

                                               5 / 6 Herzen

Kommentare:

  1. Ha, das mit Aspen kann ich total verstehen. Ich mag ihn auch nicht wirklich und hoffe America entscheidet sich schlussendlich nicht für ihn. Mir ist Maxon einfach viel lieber und ich freue mich jetzt schon an Band 2.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch schon ganz gespannt! Soo lange dauert es ja nicht mehr :)

      Löschen
  2. Huhu,
    ich hab das Buch auch noc hier auf dem SUB und wollte es diesen Monat auch eigentlich lesen. Ich hoffe ich komme noch dazu denn es klingt wirklich toll :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bounty,
      das mach du mal! Bin gespannt auf deine Meinung :)
      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  3. Hey! =)

    Dieses Buch habe ich schon länger auf meiner Wunschliste. Ich werde es mir bestimmt auch bald zu legen, deine Rezi macht auf jeden Fall noch mehr Lust darauf! Bin gespannt. ;)

    Liebe Grüsse
    Trollkjerring

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      unbedingt! Es ist echt toll :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Du kannst dich auf den zweiten Band freuen, der war auch wieder toll. Auch wenn America diesmal etwas genervt hat mit ihrem ewigen Hin und Her :-) Aber Maxon war einfach toll <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du ihn schon auf Englisch gelesen? :)
      Ich bin echt schon voller Vorfreude. Den Februar kann ich gar nicht abwarten. Freue mich gleichermaßen auf Elite und Dark Village 4.
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Argh, bei dem Buch bin ich echt hin und her gerissen, eigentlich klingt der Klappentext für mich gar nicht soooo toll und ich hab auch schon einige negative Rezis gelesen, aber andere (wie du) sind ja total begeistert von dem Buch.... Das beste ist wohl, ich lese das Buch tatsächlich mal selbst, um mir meine eigene Meinung zu bilden... :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich hab das auch manchmal bei Büchern... Am besten bildest du dir deine eigene Meinung, jeder Geschmack ist anders. Aber für mich war Selection eine positive Überraschung :)

      Löschen
  6. Frech wie ich bin habe ich dich mal angetaggt :)
    http://sweetpiglet.blogspot.de/2014/01/be-room-cliff-tag.html

    LG Piglet

    AntwortenLöschen
  7. Diese Geschichte ist total faszinierend. Es geht ja echt nicht um das Abschlachten der anderen Konkurrenten wie bei Panem oder Die Auslese oder so.
    Deswegen fand ich das Buch schonmal gut :)
    Ich warte auch ganz gespannt auf Band 2!!! Band 3 gibt es dann im Mai auf Englisch!

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab dieses Buch auf der WuLi aber musste so lachen bei dem Spruch von dir "Bachelor meets Tribute von Panem".
    Daumen hoch :)

    AntwortenLöschen