[Rezension] Shadow Falls Camp 02

Erwacht im Morgengrauen




Autor: C. C. Hunter
Erscheinungsjahr: 2012
Verlag: Fischer FJB
ISBN 978-3841421289
528 Seiten

Klappentext

Kaum hat Kylie sich einigermaßen im Camp eingelebt, überschlagen sich die Ereignisse. Ihre übernatürlichen Fähigkeiten entwickeln sich, ein Geist taucht auf und warnt sie, dass jemand, den sie liebt, sterben wird, und eine Vampirgang zieht mordend durch die umliegenden Städte. Auch in Kylies Liebesleben ist keine Besserung in Sicht: Sie versucht zwar ihre Zeit mit Derek zu genießen, kann aber Lucas nicht vergessen.
Als sie ein Wochenende bei ihrer Mutter verbringen soll, um endlich Abstand zu gewinnen, findet sie auch dort keine Ruhe: Ohne den Schutz des Camps ist sie gefährlichen dunklen Mächten ausgeliefert und es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod.


Meine Meinung: 

Am Anfang habe ich wieder ein bisschen gebraucht, um in die Geschichte reinzukommen, aber dann hat es mich irgendwie so gepackt, dass ich nicht mehr aufhören konnte, zu lesen.
Kylie ist zum Glück nicht mehr so weinerlich, wie in Band 1. Sie hat immer noch so ihre Momente, aber da konnte ich ihre Traurigkeit voll nachvollziehen.  Außerdem entdeckt sie an sich nach und nach immer mehr Gaben, die nur sehr wenige mächtige Übernatürliche besitzen. Mal weist sie die Merkmale eines Werwolfs auf, dann die eines Vampirs… doch sie ist nichts von beidem. Da ich aus Versehen den Klappentext von Band 5 schon gelesen habe, glaube ich zu wissen, was Kylie ist.
Holiday steht Kylie wieder sehr zur Seite und die beiden bauen eine sehr gute Beziehung auf.
Nachdem Lucas in Band 1 abgehauen ist, kommen sich Kylie und Derek näher. Musste Kylie anfangs noch immer wieder an Lucas denken, wurde dies mit der Zeit weniger und sie konnte sich mehr auf Derek einlassen. Das hat mich sehr gefreut, da ich ihn sehr mag. Jedoch kann er ja ihre Gefühle lesen und merkt so immer, wenn Kylie an Lucas denkt…
Was mir wirklich gefallen hat, war, den Alltag mit Kylie und ihren Freunden zu erleben. Miranda und Della keifen sich immer noch regelmäßig an und Perry ist immer noch zu schüchtern, um Miranda zu gestehen, dass er mehr von ihr will, als Freundschaft. Außerdem war es immer amüsant mitzuerleben, wie Holiday leugnet, dass sie Burnett gut findet.
In diesem Band wird Kylie von einem Geist verfolgt, der ihr prophezeit, dass irgendetwas Schreckliches mit irgendjemandem, den sie liebt, geschehen wird. Wie schon in Band 1 müssen wir seeeehr lange warten, bis wir erfahren, was genau da los ist. Zwar war es diesmal nichts ganz so dramatisches, doch das Ende war trotzdem voller Spannung und besser, als in Band 1.
Ehrlich gesagt war ich überrascht , wie oft mich diese Buch zum Schmunzeln und teilweise auch zum Lachen gebracht hat. Das hatte ich aus Band 1 gar nicht mehr in Erinnerung. 

Fazit:

Ich muss sagen, dass mir Band 2 besser gefallen hat, als der erste. Ich war gefesselter und konnte die Dreiecksbeziehung besser verstehen. Nie hätte ich gedacht, dass Shadow Falls Camp mich so begeistern kann. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie es weiter geht und würde am liebsten gleich weiterlesen – wäre da nicht Project 10 Books. 


                                                              5 / 6 Herzen

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezi :) Toll, dass dir das Buch gefallen hat, weil ich habe den dritten Band auch auf dem SuB und hab die anderen Bände noch nicht gelesen :)
    LG Anna ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie jetzt - du hast den dritten Teil schon, aber nicht den ersten? Oder wie darf ich das verstehen? :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Deine Rezi ist toll und wenn ich deine Begeisterung so lese habe ich fast ein schlechtes Gewissen, dass meine so negativ ausgefallen ist. :-D
    Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden und ich freue mich, dass es dir so gut gefallen hat!
    Vielleicht sind wir ja bei Band 3 wieder einer Meinung ;-)

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi :D Also nach deiner Rezi hatte ich ein bisschen Angst, weil die halt so in die Richtung ging, was ich an Teil 1 schon nicht mochte.
      Aber ich bin froh, dass ich es so mochte. Das kam ziemlich überraschend, hatte damit nicht gerechnet :D
      Liebste Grüße <3

      Löschen
    2. Ha, so war es vielleicht sogar noch besser ;-)

      Löschen
  3. Schön, dass dich der zweite Teil so begeistern konnte! Ich bin ja ein grosser Fan der ganzen Reihe und kann dir sagen, dass es noch besser wird. ;)

    Liebste Grüsse
    Trollkjerring

    AntwortenLöschen