[Rezension] Alienated

Leider nicht das, was ich erwartet hatte

Autor: Melissa Landers
Erscheinungsjahr: 2014
Verlag: Disney-Hyperion
ISBN 978-1423170280
352 Seiten
Hier kaufen 

Klappentext:
Two years ago, the aliens made contact. Now Cara Sweeney is going to be sharing a bathroom with one of them.
Handpicked to host the first-ever L'eihr exchange student, Cara thinks her future is set. Not only does she get a free ride to her dream college, she'll have inside information about the mysterious L'eihrs that every journalist would kill for. Cara's blog following is about to skyrocket.
Still, Cara isn't sure what to think when she meets Aelyx. Humans and L'eihrs have nearly identical DNA, but cold, infuriatingly brilliant Aelyx couldn't seem more alien. She's certain about one thing though: no human boy is this good-looking.
But when Cara's classmates get swept up by anti-L'eihr paranoia, Midtown High School suddenly isn't safe anymore. Threatening notes appear in Cara's locker, and a police officer has to escort her and Aelyx to class.
Cara finds support in the last person she expected. She realizes that Aelyx isn't just her only friend; she's fallen hard for him. But Aelyx has been hiding the truth about the purpose of his exchange, and its potentially deadly consequences. Soon Cara will be in for the fight of her life-not just for herself and the boy she loves, but for the future of her planet. 


Meine Meinung:

Von diesem Buch hatte ich irgendwie etwas ganz anderes erwartet. Ich habe das Buch begonnen und habe mit einer niedlichen Liebesgeschichte gerechnet.
Nicht vorbereitet war ich auf die konstante Spannung und die viele Konflikte, die es in diesem Buch gab. Deshalb muss ich leider sagen, dass ich das Buch zwar nicht schlecht fand, aber dass es mich ein bisschen enttäuscht hat.
Aber erstmal zur Geschichte selbst: Cara ist die Jahrgangsbeste in ihrer Schule. Sie soll die Abschlussrede halten (was in Amerika ja immer ein ziemlich großes Ding ist). Aus all diesen sogenannten Valedictorians wird ausgerechnet sie ausgesucht, um an einem besonderen Schüleraustausch teilzunehmen. Denn der Austausch ist nicht nur international, sondern intergalaktisch. Die L’heir – Aliens, zu denen die Erde seit zwei Jahren Kontakt hat – schicken drei jugendliche Aliens zur Erde, um die Beziehung zwischen den Menschen und den L’heir zu verbessern. Cara sagt zunächst nur ungern zu und sieht sich bald darauf mit den ersten Hindernissen konfrontiert: Ihr Freund hasst die L’heirs und ist gar nicht damit einverstanden, dass Cara nun für ein Jahr einen solchen beherbergen wird. Auch ihre beste Freundin Tori ist nicht besonders erfreut.
Als Aelyx dann endlich angekommen ist, wird die ganze Sache noch schlimmer: Es gibt öffentliche Proteste gegen ihn und Cara wird mehr und mehr zum Außenseiter.
Diese Situation spitzt sich immer weiter zu und damit hatte ich einfach nicht gerechnet.
Was mir allerdings trotzdem sehr gut gefallen hat, ist die Beziehung zwischen Cara und Aelyx. Sie entwickelt sich ziemlich langsam, aber gerade die Szene ihres ersten Kusses fand ich wirklich richtig toll.
Es gab auch öfters mal lustige Situationen, die dadurch entstanden sind, dass der Planet L’heir sich völlig von der Erde unterscheidet und Aelyx an viele Sachen einfach nicht gewöhnt ist.
Aelyx‘ Entwicklung hat mir auch gut gefallen. Auf L’heir sind Gefühle Nebensache, weshalb er anfangs noch ziemlich reserviert ist. Aber nach und nach taut er auf.
Das Ende war auch nochmal ziemlich actionreich und hat mich ein bisschen überrascht.

Fazit:

Insgesamt war die Story okay, allerdings hatte ich mir wirklich etwas anderes erwartet und war überrascht, dass es größtenteils nur um den Konflikt ging, dass die Menschen die L’heir ablehnen. Davon abgesehen hat mir die Beziehung, die sich zwischen Cara und Aelyx aufbaut, gut gefallen. Ich denke, wenn man vorher weiß, worauf man sich einlässt, ist das Buch schon nicht schlecht.
 
                                                    4 / 6 Herzen

Kommentare:

  1. Mir gings auch so, dass ich da etwas andere Erwartungen hatte und insgesamt etwas enttäuscht war. Also weiterlesen möchte ich die Reihe nicht. Schade um die schönen Cover...

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich werds wohl schon weiterlesen, weil ich einfach ein viel zu neugieriger Mensch bin. Und wegen der Cover :D Außerdem weiß ich ja jetzt, worauf ich mich einstellen muss & hoffe, dass ich mit dem zweiten Band besser klarkomme.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu:)

    Das ist immer schlecht, wenn man ganz andere Erwartungen an ein Buch hat. Doch sehr positiv, dass es dich dann nicht ganz demotiviert hat.

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und ein wundervolles 2015!

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Claudia :)
      Danke dir, ich wünsche dir auch ein frohes Neues Jahr! <3

      Löschen
  3. Schöne Rezi <3 Mich hat der Klappentext total angesprochen deshalb wollte ich es auch unbedingt haben... jetzt liegt es noch auf meinem Sub - ich bin mal gespannt ob ich mich deiner Meinung anschließen muss ;D
    Liebe Grüße
    Nasti

    AntwortenLöschen