[Rezension] The Kiss of Deception

Toller Auftakt 




Autor: Mary E. Pearson
Erscheinungsjahr: 2014
Verlag: Henry Holt
ISBN 978-0805099232
489 Seiten 

Klappentext: 
 

In a society steeped in tradition, Princess Lia’s life follows a preordained course. As First Daughter, she is expected to have the revered gift of sight—but she doesn’t—and she knows her parents are perpetrating a sham when they arrange her marriage to secure an alliance with a neighboring kingdom—to a prince she has never met.
On the morning of her wedding, Lia flees to a distant village. She settles into a new life, hopeful when two mysterious and handsome strangers arrive—and unaware that one is the jilted prince and the other an assassin sent to kill her. Deception abounds, and Lia finds herself on the brink of unlocking perilous secrets—even as she finds herself falling in love.


Meine Meinung: 



Dieses Buch genießt bei den amerikanischen Booktubern einen ziemlichen Hype, auf den ich allerdings erst aufmerksam wurde, nachdem ich das Buch bestellt hatte. Normalerweise ist High-Fantasy nicht soo mein Ding, aber das wunderschöne Cover und der Klappentext hatten mich neugierig gemacht.
Nachdem ich das Buch bekommen hatte, hatte ich in die ersten 70 Seiten schonmal reingelesen, aber es hatte mich dann nicht so ganz gepackt und so hab ich es erstmal wieder zur Seite gelegt. Ende des letzten Jahres habe ich dann mit Kim wieder angefangen, es zu lesen.
In dem Buch geht es um Lia, eine Prinzessin. Ihr Vater will sie mit einem Prinzen verheiraten, nur um ein militärisches Bündnis zu stärken. Lia kennt diesen Prinzen nicht und verabscheut die Idee, nicht aus Liebe heiraten zu können. Deshalb flieht sie an ihrem Hochzeitstag. Mit von der Partie ist Pauline, ihre Cousine. Gemeinsam reiten die beiden in eine entfernte Stadt und fangen dort an, sich ein neues Leben aufzubauen. Doch dann kommen zwei Männer in die Stadt. Einer von beiden ist der Prinz, der am Hochzeitstag stehen gelassen wurde. Und der andere ist ein von einem feindlichen Königreich ausgesandter Assassine, der Lia umbringen soll.
Was das Buch richtig interessant gemacht hat, ist, dass man bis zur Hälfte des Buchs nicht erfährt, wer der Prinz und wer der Auftragsmörder ist. Beiden kommt Lia näher und ich habe beide sehr gerne gemocht. Ich wusste natürlich, dass sie beide etwas verbergen und habe ihnen, wenn die Geschichte aus Lias Sicht erzählt wurde, nicht alles abgekauft. Ich hatte natürlich eine Hoffnung, wer von beiden nun der Prinz ist und zum Schluss hat es sich – zum Glück – auch genauso herausgestellt. Aber es war halt nur eine Hoffnung und zwischendurch habe ich gedacht, dass es eigentlich gar nicht so sein kann. Ich hab meine Theorie ständig wieder über den Haufen geworfen.
Lia als Protagonistin mochte ich richtig gerne. Schon zu Beginn zeigt sie Stärke, indem sie ihrem Elternhaus den Rücken zukehrt und abhaut. Als sie dann in der Taverne arbeitet, merkt man, dass sie sich als Prinzessin auch nicht zu fein ist, den Abwasch zu erledigen oder zu putzen. Aber später im Buch macht sie auch nochmal eine gewaltige Entwicklung durch. Sie findet mehr über sich selbst heraus und wird zu einer wahnsinnig starken Person.
Den Prinzen mochte ich sehr gerne. Man merkt immer wieder, wie hin und hergerissen er ist, aber auch seine aufrichtigen Gefühle für Lia.
Den Assassinen fand ich allerdings auch okay. Vor allem hat mir natürlich gefallen, dass er Lia, sobald er sie ein bisschen kennen gelernt hat, nicht wirklich umbringen will, auch wenn sein Königreich ihm das so vorschreibt.
Nach circa der Hälfte des Buchs gibt es einen Umbruch und die ganze Story, die bis dahin schön seicht dahin plätschert, wird plötzlich ziemlich ernst und unruhig. Zu Anfang war ich ein bisschen traurig, dass die schöne und glückliche Atmosphäre, die bis dahin herrschte, nun pfutsch war. Allerdings hatte auch dieser Teil des Buches seinen Reiz und ich habe natürlich weiterhin mitgefiebert.
Das Ende war sehr spannungsreich und es werden noch ein paar Dinge enthüllt, die mich sehnsüchtig auf den Juli schauen lassen, wenn der zweite Teil endlich erscheint. 

Fazit:

Einerseits hatte ich ziemlich hohe Erwartungen an das Buch, andererseits wusste ich nicht so wirklich, was mich erwartet, da ich nicht so viel in diesem Genre lese. Zum Glück wurde ich nicht enttäuscht. Das Buch hat mir insgesamt sehr gut gefallen und es ist eine dieser Geschichten, die nachher noch im Kopf bleiben. Ich hoffe wirklich, dass diese Reihe auch noch übersetzt wird, denn ich kann das Buch absolut empfehlen. 

                                                       5 / 6 Herzen

Kommentare:

  1. Huhu, das Buch kannte ich bisher auch nicht, aber sowohl Cover, als auch Klappentext finde ich super! Was mir noch ein wenig gefehlt hat, war ein Zitat, die lese ich sehr gerne, um mir ein Bild des Schreibstiles zu machen :)

    Liebste Grüße, Natascha von den Bücherjunkies

    AntwortenLöschen
  2. Hey Liebes :)

    Das ist eine wunderschöne Rezi geworden! Ich muss meine auch unbedingt bald mal schreiben. :D Ich bin schon sooo unglaublich gespannt auf den zweiten Teil und das dauert noch soooo lange. :((( Ich glaube, dass es an diesem Buch gelegen hat, dass ich im Moment so ziemlich auf gar kein Buch mehr Lust habe. Menno. :D

    Ganz liebe Grüße <3 <3
    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh danke :) Auf deine Rezi bin ich auch schon gespannt! Ja, das dauert echt noch sau lange. Bis dahin müssen wir uns die Zeit mit Dorian & Chaol versüßen :D
      Liebste Grüße <3 <3

      Löschen
  3. Ach Mensch, ich hatte mit mir gehadert, ob ich das Buch auf meine Wunschliste setze, aber deine Rezension hat mich dazu bewegt, es doch zu tun. xD

    Nine <3

    AntwortenLöschen
  4. Vom Hype habe ich gar nichts mitbekommen, das Buch steht aber trotzdem auf meinem Wunschzettel. Ich finde es gut, dass man so lange nicht erfährt, wer wer ist, das bringt noch ein bisschen Spannung rein.
    Und nach deinem positiven Urteil werde ich mir das Buch nun wirklich demnächst zulegen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, das hat mich aber irgendwann auch ziemlich hibbelig und nervös gemacht :D
      Ui, dann hoffe ich, dass es dir genauso gut gefällt, wie mir :)

      Löschen
  5. Meine Liebe <3

    Tolle Rezii :)). Ich hab das Buch auf der WuLiii :))). Vielleicht lege ich mir das doch noch zu :))

    Allerliebste Grüße <333

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, das wäre sooo toll :) Und es ist ja auch gar nicht so teuer :P
      Würde mich auf jeden Fall sehr interessieren, wie du es findest :) <333

      Löschen