[Rezension] Flawless 02

Auf in die nächste Runde




Autor: Sara Shepard
Erscheinungsjahr: 2008
Verlag: Harper Teen
ISBN 978-0060887353
352 Seiten

 Klappentext: 

Spencer stole her sister's boyfriend. Aria is brokenhearted over her English teacher. Emily likes her new friend Maya... as much more than a friend. Hanna's obsessions with looking flawless is making her sick. And their most horrible secret yet is so scandalous that the truth would ruin them forever. And why shouldn't I tell? They deserve to lose it all. With every crumpled note, wicked IM, and vindictive text message I send, I'll be taking these pretty little liars down. Trust me, I've got enough dirt to bury them alive.


Meine Meinung: 

Da ich den ersten Teil schon ganz interessant fand, wollte ich gerne noch diesen Monat weiterlesen. Außerdem wurde mir gesagt, dass sich die Bücher ab dem zweiten Teil dann von der Serie unterscheiden und ich war gespannt, was mich erwartet.
Das Buch setzt da an, wo der erste Band aufgehört hat: Auf Alis Beerdigung. Die vier Mädchen Aria, Hanna, Spencer und Emily finden wieder zusammen, da sie mysteriöse Nachrichten von A bekommen. A kennt die schlimmsten Geheimnisse von jeder einzelnen und zwingt sie damit, bestimmte Dinge zu tun, damit ihr Geheimnis nicht verraten wird.
Emily hat damit zu kämpfen, dass sie nicht wirklich weiß, wo ihr Platz ist. Instinktiv merkt sie, wie sehr sie Maya mag, aber sie hat Angst, sich ihren Gefühlen zu stellen.
Hanna ist unglücklich, dass ihr Freund Sean einem Enthaltsamkeits-Club beigetreten ist. Außerdem versucht sie, ihren Dad zu beeindrucken, der inzwischen eine neue Familie hat. Dazu kommt, dass Hanna noch ganz andere Probleme hat...
Aria versucht, ihre Familie zusammenzuhalten und spioniert der Affäre ihres Vaters hinterher.
Und Spencer hat insgeheim immer noch Gefühle für Wren, den Ex-Verlobten ihrer Schwester.
Zu allem Übel sind seit Alis Beerdigung auch Toby und Jenna wieder in der Stadt. Wir erfahren, was es mit der Jenna-Sache auf sich hat und welche Konsequenzen das möglicherweise haben könnte.
Auch wenn ich durch die Serie die meisten Dinge schon wusste, gab es doch auch ein paar Sachen, die neu für mich waren. Allerdings war es bis zum Ende nichts Gravierendes. Wenn das allerdings stimmt, was am Ende passiert ist, dann entfernen sich die Bücher tatsächlich sehr von der Serie. 

Fazit: 

Die Pretty Little Liars Bücher sind immer schnell und einfach zu lesen, beinhalten ein bisschen Spannung, Drama und viele Geheimnisse. Niemand scheint der zu sein, für den man ihn hält. Auch der zweite Band hat mir wieder ganz gut gefallen. Ich bin gespannt, wie es im dritten Buch weitergeht, denn von nun an scheint sich die Handlung ein bisschen von der der Serie zu unterscheiden. 

                                                      5 / 6 Herzen

Kommentare:

  1. Es ist toll :), dass es dir gefällt :). Ich komm einfach nicht damit klar :(((

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Können ja nicht alle den gleichen Geschmack haben. Und dass das bei uns nicht so ist, wissen wir ja schon lange :P
      <33

      Löschen