[Rezension] Schlusstakt

DSDS meets Thriller




Autor: Arno Strobel
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: Loewe
ISBN 978-3785578650
224 Seiten 

Klappentext: 

Sing um dein Leben! Für Vicki scheint ein Traum wahrgeworden zu sein: Sie hat es bei der neuen Castingshow in die letzte Runde auf einer abgelegenen Südsee-Insel geschafft und hat nun die Chance auf 2 Millionen Euro und einen Plattenvertrag. Aber der Wettbewerb ist nicht nur hart, sondern tödlich. Vickis Mitbewohnerin Carolin wird am Strand gefunden – erschlagen. Wer ist zu so einer Tat fähig? War es einer der Kandidaten, die Carolin in den Fights aus dem Wettbewerb gedrängt hat? Die Anspannung wird zu einem wahren Nervenkrieg, denn der Mörder muss noch auf der Insel sein … 

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich gekauft, weil sich der Klappentext wirklich toll anhörte. So etwas habe ich auf jeden Fall vorher noch nicht gelesen. Die Elemente Castingshow, Insel und Thriller haben mich wirklich angesprochen.
Die Geschichte folgt Vicky, die in die Top50 einer neuen Castingshow gekommen ist. Gemeinsam mit ihren Mitstreitern geht es auf eine kleine Insel, der Wettbewerb ist hart. Jeden Tag müssen neue Songs performt werden. Schnell zeigt sich auch die hässliche Seite des Showbiz, die Worte werden den Kandidaten im Munde verdreht und sie werden zu Handlungen ermuntert, die gegen ihre Prinzipien sprechen. Und dann wird nur wenige Tage nach ihrer Ankunft eine Freundin von Vicky ermordet aufgefunden. Und das Schlimmste: Der Mörder befindet sich noch immer unter ihnen.
Mit Vicky als Protagonistin bin ich sehr gut klargekommen. Sie stand für ihre Meinung ein, war eher ruhig und nicht so Fame-geil wie ihre Mitbewohnerin Ivana.
Das Buch kommt ohne Liebesgeschichte (zumindest der Protagonistin) aus. Ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass das möglich ist, doch der Autor hat mich eines besseren belehrt. Mir hat nichts gefehlt.
Den Mord bzw. das Rätseln um den Mörder fand ich auch sehr gelungen. Der Autor hatte mich zunächst in eine bestimmte Richtung gelenkt, sodass ich am Ende doch noch überrascht wurde. 

Fazit: 

Insgesamt hat mir das Buch ziemlich gut gefallen. Obwohl es so kurz ist, mangelt es eigentlich an nichts und es ist trotzdem wirklich spannend. Ich mochte die Charaktere sehr gerne und das Setting hat mir gut gefallen. Ein toller Jugendthriller!


Kommentare:

  1. Das Buch möchte ich gern auch noch lesen :) Schöne Rezi!!

    AntwortenLöschen
  2. Hi Stefanie,

    bisher wollte ich das Buch eigentlich nicht lesen, obwohl mir die Bücher von Arno schon sehr gefallen, aber ich glaube, dass ich meine Meinung nochmals überdenken sollte :)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, überdenk das nochmal :P Ich fand es wirklich ganz gut gemacht.
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Juhu, es liegt noch auf meinem SuB, und ich hatte schon bange das es nicht sooo toll werden könnte :D! Danke für die tolle Rezi!
    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh, dann bin ich ja gespannt, wie du es findest!! <3

      Löschen