[Rezension] Tiefe Wellen

Leider nicht so mein Fall




Autor: Kat Rosenfield
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: FJB
ISBN 978-3841421708
416 Seiten
Zum Verlag

Klappentext: 

Callie Morgan hat Angst vor dem Wasser. Ihre Mutter ist ertrunken – Unfall oder Selbstmord? Durch eine mysteriöse Krankheit steigt das Wasser auch in ihrer Lunge. Doch als ihr Vater ausgerechnet im feuchtwarmen Florida einen Job annimmt, verschwinden die Symptome. Callie findet Freunde, ein Junge verliebt sich in sie. Aber das schicksalhafte Verhältnis ihrer Familie zum Wasser scheint sie zu verfolgen.


Meine Meinung: 

Dieses Buch wollte ich eigentlich schon haben, seit es auf Englisch erschienen ist, aber irgendwie habe ich es nie gekauft. Als es jetzt auf Deutsch mit diesem wunderschönen Cover raus gekommen ist, musste ich es einfach lesen.
Im Buch geht es um Callie, deren Mutter im Meer ertrunken ist, als sie noch klein war. Seitdem zieht Callie mit ihrem Vater, der Professor ist, von Ort zu Ort, immer weit im Innern des Landes. Callie ist krank und hat seit ihrer Kindheit Probleme, zu atmen. Ein neuer Job bringt sie und ihren Vater allerdings in die Nähe der Küste. Und seitdem geht es Callie auf wundersame Weise besser. Und nicht nur das, das Meer ruft nach ihr…
Insgesamt bin ich leider eher enttäuscht von diesem Buch. Das Geheimnis darum, was mit Callie und ihrer Familie los ist, wird erst in den letzten Kapiteln gelüftet, was mich irgendwann echt genervt hat.
Bislang hatte es Callie schwer, Freunde zu finden, doch in ihrer neuen Heimatstadt geht das fast wie von selbst. Es gibt zwar einige Szenen mit ihren neuen Freunden, aber irgendwie bleibt das alles total oberflächlich.
Außerdem nörgelt Callie die ganze Zeit rum, bemitleidet sich selbst und will auch vom Leser bemitleidet werden.
Irgendwann ab der Hälfte oder im letzten Drittel beginnt Callie sich dann zu verändern (zum Negativen). Ab da an hat mir die Geschichte leider gar nicht mehr gefallen. Ich kann euch jetzt natürlich nicht sagen, warum, aber wie die Autorin das gelöst hat, hat mir einfach überhaupt nicht gefallen.
Und das Ende fand ich auch ein bisschen wirr, ein paar Fragen bleiben auf jeden Fall offen. 

 Fazit:
Generell fand ich die Geschichte eher düster und bedrückend. Es ist zwar nichts, was man häufiger liest, aber mich konnte es leider nicht überzeugen. 

                                                              3 / 6 Herzen

Kommentare:

  1. Schon wieder ein Buch, was ich auch noch haben möchte! :D
    Schade, dass es dich nicht so ganz überzeugen konnte :/ ich hoffe, mir wird es besser gefallen!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist wahrscheinlich nicht für jeden was. Vielleicht war ich auch nur nicht in der richtigen Stimmung.. Keine Ahnung. Vielleicht gefällt es dir ja besser :)
      <3

      Löschen