[Rezension] Pretty Little Liars - Perfect 03

Sehr spannend


Autor: Sara Shepard
Erscheinungsjahr: 2008
Verlag: Harper Teen
ISBN 978-0060887384
298 Seiten

Klappentext

In Rosewood, Pennsylvania, four perfect-looking girls aren't nearly as perfect as they seem.
Aria can't resist her forbidden ex. Hanna is on the verge of losing her BFF. Emily is freaking out over a simple kiss. And Spencer can't keep her hands off anything that belongs to her sister.
Lucky me. I know these pretty little liars better than they know themselves. But it's hard keeping all of their secrets to myself. They better do as I say . . . or else


Meine Meinung: 

Ich kam sehr gut in das Buch rein, Sara Shepards Schreibstil und der kleine Prolog aus As Sicht machen das sehr einfach. Nach dem Ende des zweiten Bands war ich sehr gespannt, ob es dabei bleibt, denn in der Serie stehen die Toten ja auch öfter mal wieder auf. Allerdings setzt dieser Band drei Wochen nach dem zweiten Teil ein, sodass es keine Missverständnisse geben kann: Toby ist wirklich tot. Die Bücher nehmen hier also wirklich eine ganz andere Wendung, als die Serie. Das fand ich ziemlich interessant und war gespannt, wie es weitergeht. 
Aria tat mir teilweise echt richtig leid. Ihre Mutter setzt sie praktisch vor die Tür und will sie nicht sehen. Das fand ich schon echt heftig. Jedoch kommt sie bei Sean unter, Hannahs Ex-Freund. Dass die beiden was angefangen haben, fand ich schon sehr irritierend, weil ich halt immer die Serie im Kopf hatte. 
Auch Emily hat einiges durchzumachen, nachdem A das Foto von ihr und Maya veröffentlicht. Natürlich sind ihre Eltern außer sich und haben sofort einen Vorschlag, wie man sie „heilen“ könnte. Außerdem macht Emily sich Vorwürfe wegen Tobys  Tod. 
Spencer hat immer noch damit zu kämpfen, dass sie den Aufsatz von Melissa gestohlen hat. A sorgt dafür, dass sie von allen Seiten viel Aufmerksamkeit bekommt, damit es noch schlimmer wird, wenn es rauskommt. 
Und Hannah tat mir teilweise auch ziemlich leid. Sie streitet sich mit ihrer besten Freundin Mona, welche daraufhin eiskalt wird und nichts mehr von ihr wissen will. 
Hier kommt eine interessante neue Figur ins Spiel - Lukas, der nicht ganz so ein Außenseiter zu sein scheint, wie in der Serie. 
Durch Flashbacks erfahren wir immer wieder Kleinigkeiten aus der Zeit, bevor Alison verschwand. So wird auch der Verdacht auf jemanden gelenkt, dem man die Tat bisher nicht zugetraut hat… 
Zum Schluss gibt es einen miesen Cliffhanger, der es einem fast unmöglich macht, nicht sofort weiterzulesen. 

Fazit: 

Dieses Buch ist sehr actionreich und an vielen Stellen wird einem bewusst, wie viel Macht A wirklich hat. Und trotzdem kriegt man auch wieder einiges aus dem „normalen“ Leben der Mädchen mit, was mir sehr gefallen hat. Die Autorin schafft es, eine tolle Balance zwischen dem und den Action-Elementen zu halten. Das Buch wurde nicht langweilig und lies sich schnell durchlesen. Ich bin bereit für den vierten Teil!


                                                     5 / 6 Herzen

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich kannte die Serie vor den Büchern und bin gerade bei Staffel 3.
    Hab mir aber schon oft überlegt ob ich die Bücher nicht auch lesen soll, aber irgendwie bin ich da unsicher?

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, die Bücher sind halt schon anders... Und der Schreibstil ist sehr jugendlich. Musst du schauen, ob dir das gefällt. Ich hab die Bücher angefangen, als ich nach der fünften Staffel warten musste, bis es weiter geht, weil ich einfach ein kleiner Suchti bin :D
      Liebe Grüße

      Löschen