[Rezension] Spirit Bound 05

Wieder besser als Teil 4


Autor: Richelle Mead
Erscheinungsjahr: 2011
Verlag: Razorbill
ISBN 978-1595143662
512 Seiten

 

After a long and heartbreaking journey to Dimitri's birthplace in Siberia, Rose Hathaway has finally returned to St. Vladimir's - and to her best friend, Lissa. It is at long last graduation, and the girls can't wait for their real lives beyond the Academy's iron gates to begin. But Rose's heart still aches for Dimitri, and she knows he's out there, somewhere.
She failed to kill him when she had the chance. And now her worst fears are about to come true. Dimitri has tasted her blood, and now he is hunting her. And this time he won't rest until Rose joins him . . . forever.



 

Auch wenn mir der vierte Teil vergleichsweise eher weniger gefallen hat, wollte ich trotzdem wissen, wie die Geschichte um Rose und Lissa weitergeht. 
Rose macht einen super guten Abschluss und darf fürs erste mit allen Schülern des Abschlussjahrgangs an den königlichen Hof. Dort werden die Moroi und die frisch gebackenen Wächter zusammen gebracht. 
Rose kann jedoch nur an eines denken: Seitdem sie davon erfahren hat, dass es eventuell möglich ist, Strigoi zurück ins Leben zu holen, will sie ihren Plan in die Tat umsetzen. Doch dazu muss sie erstmal ihren Erzfeind aus einem Hochsicherheitsgefägnis befreien… 
Währenddessen haben sich die Moroi in zwei Lager gespalten: Die einen sind der Meinung, dass sie beim Kampf gegen die Strigoi mit ihren Kräften helfen können und die anderen sind strikt dagegen. 
Dass Rose etwas mit Adrian angefangen hat, hat mich schon gewundert, schließlich liebt sie Dimitri immer noch. Und Adrian muss total darunter leiden. Wie Rose mit ihm umgeht fand ich teilweise echt hart. 
Das Buch war mal wieder spannend von vorne bis hinten, aber es gab auch genug Momente, in denen ich als Leser durchschnaufen konnte, ohne dass die Spannung darunter zu leiden hatte. 
Insgesamt hat mir dieser Band wieder etwas besser gefallen, als Teil 4, kommt aber meiner Meinung nach nicht an die ersten drei Bücher heran. 
Das Ende hat mich völlig schockiert und kam total unerwartet. Ich wusste überhaupt nicht, wie mir geschah und im Handumdrehen war das Buch schon vorbei - ich bin sehr gespannt auf die Auflösung im letzten Band. 

 

Auch im fünften Teil passieren wieder einige überraschende Dinge, es ist fast durchweg spannend und es gibt einige Enthüllungen, die einem fast den Atem rauben. Immer wieder fragt man sich: Und jetzt? Doch Rose findet immer irgendeinen Weg, solchen Situationen zu entkommen. Trotzdem bleibt die Geschichte glaubwürdig. Nach dem fiesen Ende muss ich jetzt einfach wissen, wie die Geschichte zu Ende geht. 



                                                      5 / 6 Daisies

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen