[Rezension] Wait for you 01

Macht süchtig! 


Autor: J. Lynn
Erscheinungsjahr: 2014
Verlag: Piper

ISBN 978-3492304566
448 Seiten



Manchmal lohnt es sich zu warten, doch manchmal lohnt es sich zu kämpfen. Avery möchte ein neues Leben anfangen, an einem kleinen College, wo niemand sie kennt, und fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden lernt sie an ihrem ersten Tag auf dem Campus auch den unverschämt charmanten Cam kennen, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt, denn er lässt fortan keine Gelegenheit mehr aus, sie um ein Date zu bitten. Doch Avery lässt sich nicht erweichen und gibt ihm einen Korb nach dem anderen. So schnell gibt Cam allerdings nicht auf ... 


Ich habe irgendwie ewig gebraucht, um dieses Buch anzufangen und natürlich war es so eines, bei dem man sich hinterher fragt, wieso man so lange gewartet hat. Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und habe es fast an einem Stück durchgehört, weil es einfach so toll war. 

Die Geschichte wird aus Averys Sicht geschildert, die nach einigen schlimmen Ereignissen möglichst weit weg von ihrer Heimatstadt aufs College geht. Dort rennt sie an ihrem ersten Tag in Cameron Hamilton, den Frauenschwarm der Uni, und die beiden kommen sich näher. 

Avery musste in ihrem Leben schon einiges durchmachen. Ab einem gewissen Punkt, konnte ich mir schon denken, worum es geht, aber als es dann enthüllt wurde, hat es mir trotzdem das Herz zerrissen. Ich mochte Averys Entwicklung sehr gerne, denn zu Anfang ist sie noch sehr unsicher und in sich zurückgezogen. 

Ich mochte auch Cam sehr gerne. Er hatte bislang zwar schon mit vielen Frauen was, ist aber nicht so ein typischer Bad Boy, zumindest behandelt er Avery sehr respektvoll. Toll fand ich auch, dass er einfach nicht locker gelassen hat, auch wenn Avery ihm zum hundertsten Mal einen Korb gegeben hat. 

Die Liebesgeschichte war einfach richtig süß und man hat die tiefe Verbindung zwischen Avery und Cam gespürt. 

Auch gab es einige Szenen, die mich richtig zum Lachen gebracht haben, was unter anderem an Averys Tollpatschigkeit lag. 

Das Ende hat mich zwar nicht überrascht, aber dem Buch nochmal einen schönen Abschluss verliehen, mit dem ich es zufrieden wieder ins Regal stellen konnte. 



Ein New-Adult-Roman mit Suchtfaktor. Natürlich gibt es auch in diesem Roman die schwere Vergangenheit, leichte psychische Störungen und den Frauenschwarm, der sich auf einmal nur noch für ein Mädchen interessiert. Aber J. Lynn hat das einfach so toll umgesetzt, dass ich das Gefühl hatte, etwas Neues zu lesen. Ich konnte kaum aufhören, zu lesen bzw. zu hören. Wirklich toll! 

5,5 / 6 Blümchen

Andere Meinung lesen? 
Book-Angel
Lovinbooks
Nickis Bücherwelt
Nine im Wahn

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen