[Rezension] Royal 03

Ein Schloss aus Alabaster



Autor: Valentina Fast 
Erscheinungsjahr: 2015 
Verlag: Im.press
ASIN B0151JN60U 
218 Seiten



Nur zwölf Mädchen sind in der prunkvollen Fernsehshow zur Wahl der Prinzessin übriggeblieben und immer noch weiß niemand, wer von den vier jungen Männern der wahre Anwärter auf den Thron ist. Tatyana ist das aber mittlerweile egal. Ihr Herz schlägt bereits für einen von ihnen und was sie auch versucht, sie kann nichts dagegen tun. Erst als ihre Erinnerung an das zurückkehrt, was wirklich in der Nacht des Meteoritenschauers passiert ist, beginnen ihre Gefühle wieder zu schwanken…

[Rezension] Auf und davon


Autor: David Arnold
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: Heyne fliegt
ISBN 978-3453269835
384 Seiten



Wer würde nicht gerne einfach mal verschwinden? In den nächsten Bus springen und alles hinter sich lassen? Genau das macht die sechzehnjährige Mim Malone. Es reicht ihr, immer das zu tun, was ihr Vater und seine neue Frau für richtig halten. Sie will wissen, weshalb ihre Mom aus ihrem Leben verschwunden ist. Und ihre Gedanken sollen endlich aufhören, in ihrem Kopf Karussell zu fahren. Also steigt sie einfach in den Greyhound-Bus und haut ab, zu ihrer Mom. Während draußen die Landschaft vorbeifliegt, macht Mim einige unvergessliche Bekanntschaften – die wunderbare Arlene, den unheimlichen Ponchomann und den äußerst attraktiven Beck, an den sie ihr Herz zu verlieren droht ... Doch dann verändert ein tragischer Unfall von einem auf den anderen Augenblick alles. Und Mim muss sich den wirklich entscheidenden Fragen in ihrem Leben stellen.

[Kaffeeklatsch] Mehrere Bücher in einer Reihe kaufen


Huhu ihr Lieben,

vor ein paar Wochen habe ich euch ja schon mal etwas zu meinem großen SuB geschrieben. Der kommt natürlich unter anderem dadurch zustande, dass ich manchmal Reihenfortsetzungen kaufe, obwohl ich den Vorgängerband noch gar nicht kenne.
Warum ich das tue? Aus vier Gründen.

1. Ich habe das Gefühl, dass mir die Reihe gefällt. Entweder, weil sie vielen Leuten gefällt, oder weil sie Leuten gefällt, die den gleichen Buchgeschmack haben, wie ich, oder weil ich den Klappentext super finde. 

2. Wenn sie mir nicht gefällt, kann ich die Bücher immer noch wieder verkaufen. Klar, ich bekomme dann nicht so viel Geld dafür, wie ich dafür bezahlt habe. Aber solange ich mir das leisten kann, macht es ja nichts. Sonst kann man ja auch gegen gleichwertige Bücher tauschen.

3. Ich habe das Bedürfnis, Bücher zu kaufen. Manchmal gibt es dann aber nicht das, was ich eigentlich haben will, oder es gibt gar kein anderes Buch, das ich mitnehmen möchte. Aber ich will Bücher kaufen! Klar, es ist dann irgendwie Kaufen um des Kaufens Willen, aber naja.. Sucht ist Sucht. Ich muss aber sagen, dass das heute nicht mehr soo oft vorkommt, wie noch vor einem Jahr. Könnte aber auch daran liegen, dass ich viele Reihen schon vollständig im Regal stehen habe :P

4. Wenn ich eine Reihe anfange, dann will ich oft sofort weiterlesen. Auf Englisch nennt man das "marathoning", auf Deutsch gibt es irgendwie kein richtiges Wort dafür. Ich bin es einfach nicht gewohnt, eine Reihe anzufangen, und danach nicht in der Lage zu sein, weiterlesen zu können (vorausgesetzt, es sind schon Folgebände erschienen). Wenn ich dann erst in die Buchhandlung rennen muss (und das klappt meistens sowieso nicht am gleichen Tag), dann hemmt das irgendwie meinen Lesefluss und ich werde wahrscheinlich nicht sofort weiterlesen. 

Viele sind vielleicht der Meinung, dass es nicht so sinnvoll ist, komplette Reihen zu kaufen, obwohl man noch nicht mal damit angefangen hat. Ich kann das vom logischen Standpunkt aus auch verstehen. Und trotzdem mag ich es einfach, zu wissen, dass ich, wenn ich jetzt mit Reihe XY anfangen will, sie auch in einem Rutsch durchlesen könnte. 

Wie ist eure Meinung dazu? Macht ihr sowas auch oder findet ihr es sinnlos? 
Alles Liebe, 
Stefanie

[Rezension] Elias & Laia 01

Die Herrschaft der Masken 



Autor: Sabaa Tahir
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: One
ISBN 978-3846600092
512 Seiten


Wie überlebt man in einer Welt, in der Männer mit silbernen Masken jeden Tag den Tod bringen können? Wie kann man sich selbst treu bleiben, wenn die Herrschenden des Imperiums alles dafür tun, voller Grausamkeit ein ganzes Volk zu unterjochen? Elias und Laia stehen auf unterschiedlichen Seiten. Und doch sind ihre Wege schicksalhaft miteinander verknüpft. Während Elias in der berühmten Militärakademie von Schwarzkliff dazu ausgebildet wird, als Elite-Krieger die silberne Maske der Macht voller Stolz und ohne Erbarmen zu tragen, muss Laia täglich die Willkür der Herrschenden fürchten. Als ihre Familie ermordet wird und ihrem Bruder die Hinrichtung droht, schließt sie sich dem Widerstand an. Als Sklavin getarnt, dringt sie in das Innerste von Schwarzkliff vor. Dort trifft sie auf Elias, den jungen Krieger, der eigentlich ihr Feind sein müsste ... 

[Cover Reveal] The Rose and the Dagger

Huhu ihr Lieben,

zu später Stunde muss ich einfach noch etwas mit euch teilen: The Rose and the Dagger hat endlich ein Cover. Und es ist WUNDER.SCHÖN!
Das Buch ist der zweite Teil zu The Wrath and the Dawn, was dieses Jahr unter meinen Highlights war. Meine Rezi findet ihr HIER. Ich kann es gar nicht erwarten, bis der zweite Teil erscheint <3


[Kaffeeklatsch] Wie ich zum Bloggen gekommen bin


Hallöchen ihr Lieben, 

heute wollte ich euch mal erzählen, wie ich eigentlich zum Bloggen gekommen bin und was sich dadurch bei mir verändert hat :) Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen, denn es sind auch einige Details dabei, die ganz sicher noch keiner wusste :) 


Einen einzigen, konkreten Auslöser zum Bloggen hat es bei mir nicht gegeben. Das waren mehrere Dinge. Zum einen war ich damals sehr aktiv bei Bookrix (auch wenn es da natürlich eher ums Schreiben geht) und ich glaube, da hatten auch ein paar Leute Blogs, die ich mir dann auch mal angeschaut hatte. Der erste Blog, an den ich mich so richtig erinnern kann, ist der von Steffi&Kay. Ich habe über Bookrix eine Mitbloggerin gefunden, weshalb der Blog erst "We love Books" hieß. Sie hat aber nur eine Rezension geschrieben und sich dann nicht mehr gemeldet, weshalb er schnell einen anderen Namen gefunden hat.

Ein anderer Grund, weshalb ich mit dem Bloggen angefangen habe, waren bestimmte Bücher. Einmal "Eternity" von Meg Cabot und so ein Buch von Nicholas Sparks. Beide fand ich ziemlich schlimm und ich hatte so viel Kritik auszudrücken, dass ich sie einfach aufschreiben und teilen musste. Deshalb ist ein paar Wochen nach Neujahr 2013 mein Blog entstanden. (Die Rezi zu Eternity habe ich übrigens niemals veröffentlicht, die zu dem Sparks-Buch aber schon und zwar HIER :D )

Am Anfang hat es mit den Followern nicht so wirklich geklappt. Nach einem halben Jahr, in dem ich eher unregelmäßig gebloggt hatte, habe ich mich dann wieder ganz auf das Hobby konzentriert und regelmäßig Beiträge geschrieben. Nach einer Weile habe ich mich an Kay gewendet, um von ihm Tipps zu bekommen, wie ich mehr Leser erreichen könnte. Seine Unterstützung hat mir wirklich sehr geholfen, ich wurde Mitglied in diversen Facebook-Gruppen und danach ging es eigentlich nur noch aufwärts. Also danke nochmal! :)

Mein Lesegeschmack hat sich durch das Bloggen total verändert. Und mein Kaufverhalten auch. Vorher habe ich meistens "Erwachsenen-Bücher" und Krimis gelesen. Ab und zu war auch mal ein Jugendbuch dabei, aber das habe ich eigentlich nicht so bewusst als Genre wahrgenommen. Klar, hatte ich schon Twilight und Harry Potter gelesen und es hatte mir auch gefallen, aber es hat mich irgendwie nie auf die Idee gebracht, mehr Jugendbücher zu lesen.  Durch das Verfolgen anderer Blogs habe ich mich dann auch mehr für das Genre interessiert. 

Einen SuB hatte ich auch schon vorher, aber da wusste ich noch nicht, dass man ihn überhaupt als solchen bezeichnet :D Es ist auch wirklich kein Vergleich zu heute, damals waren es maximal 30 Bücher, die in meinem Regal ungelesen ihr Dasein fristeten und sie stammten fast alle von Tauschticket, weshalb meine Buchleidenschaft damals doch noch sehr günstig war :D Ich hab aber auch noch nicht gearbeitet, deshalb ging es auch gar nicht anders. 


Jetzt seid ihr dran: Wie seid ihr zum Bloggen / Viellesen gekommen? Was hat euer Lese- und Kaufverhalten beeinflusst? 
Ich bin schon gespannt :) 
Alles Liebe, 
Stefanie

[Rezension] Homecoming 03

Bestes Buch der Trilogie 


Autor: Kass Morgan
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: Little Brown
ISBN 978-0316381963
352 Seiten



Weeks after landing on Earth, the Hundred have managed to create a sense of order amidst their wild, chaotic surroundings. But their delicate balance comes crashing down with the arrival of new dropships from space.
These new arrivals are the lucky ones-back on the Colony, the oxygen is almost gone-but after making it safely to Earth, GLASS's luck seems to be running out. CLARKE leads a rescue party to the crash site, ready to treat the wounded, but she can't stop thinking about her parents who may still be alive. Meanwhile, WELLS struggles to maintain his authority despite the presence of the Vice Chancellor and his armed guards, and BELLAMY must decide whether to face or flee the crimes he thought he'd left behind.

Lesestatistik September



Jetzt ist auch der September schon wieder rum. Oktober ist Messezeit! Juhuu :) Und bald ist schon wieder Weihnachten :)
Ich mache immer noch mein Praktikum und dafür bin ich erstaunt, wie viel ich geschafft habe. Das kam aber auch erst so ab der zweiten hälfte des Monats, am 19. war ich glaub ich immer noch bei meinem zweiten Buch :D Ich hab mich einfach abends hingesetzt und einfach gelesen und den PC links liegen lassen. Neuzugängemäßig hat es sich diesen Monat wieder relativ in Grenzen gehalten, aber das hole ich auf der FBM sicher alles doppelt und dreifach wieder auf.

Gelesene Bücher: 7
Gelesene Seiten: 2712
Neuzugänge: 15
SuB: 330
Top: Silber 01 
Flop: Keins :) 



1. Everything Everything
Auf dieses Buch habe ich mich tierisch gefreut und meine Erwartungen wurden auch größtenteils erfüllt. Unbedingt lesen!
Wertung: 5,5/6
Rezension: HIER

2. Der Marsianer 
Anfang Oktober kommt ja schon der Film raus und ich wollte das Buch gerne vorher lesen. Es ist auf jeden Fall sehr wissenschaftlich, aber alles ist sehr gut erklärt, sodass ich alles verstanden habe. Außerdem ist der Protagonist sehr humorvoll, was das Buch noch ein bisschen aufgelockert hat.
Wertung: 5/6
Rezension: HIER 

3. Royal 01
Von diesen Büchern hatte ich bei Facebook so viel Gutes gehört, dass ich es einfach mal lesen musste. Die Ähnlichkeit zu Selection hat mich anfangs ein bisschen abgeschreckt, aber die Geschichte hat auch viel Eigenes und macht einfach süchtig.
Wertung: 5/6
Rezension: HIER 

4. Royal 02
Nach dem ersten Band musste ich sofort mit dem zweiten Teil weitermachen und habe auch diesen total verschlungen. Ich glaub, der erste Band hat mir einen klitzekleinen Ticken besser gefallen, aber das lag nur daran, dass hier ab der Hälfte alles ein bisschen mysteriös wurde. Trotzdem konnte ich nicht aufhören zu lesen, und wollte sofort mit dem dritten Band weitermachen.
Wertung: 5/6
Rezension: HIER

5. Reread: Selection 01
Da ich bei Royal erstmal auf den nächsten Band warten musste, habe ich mir Selection zum zweiten Mal vorgeknöpft. Es hat wieder total Spaß gemacht, in Americas Welt einzutauchen und ich hatte schon ganz vergessen, wie charmant und toll Maxon ist <3
Wertung: 5/6
Rezension: HIER

6. Afterworlds
Das Konzept von diesem Buch ist mal was anderes. Hier haben wir zwei Geschichten in einem. Die eine hat mir besser gefallen, als die andere, aber insgesamt war das Buch wirklich ganz gut, vor allem für Leute, die Schreiben.
Wertung: 5/6
Rezension: HIER

7. Reread: Silber 01 
Eigentlich hatte ich gar nicht vor, die Bücher nochmal zu lesen, bevor das dritte erscheint. Aber dann haben Sonja und Nine in ihrer Gruppe eine Leserunde dazu gestartet und spontan habe ich entschieden, teilzunehmen. Und schon nach wenigen Seiten war mir klar, dass das die beste Entscheidung des Monats war: Ich liebe Silber und auch wenn ich mir vor Kurzem noch den Kopf zerbrochen habe, welches eine Buch denn mein Lieblingsbuch ist, wenn ich mich entscheiden müsste. steht meine Entscheidung jetzt felsenfest. Ich liebe dieses Buch einfach und es hat mich auch beim dritten Mal total zum Lachen gebracht.
Wertung: 6/6
Rezension: HIER

Wie viele Bücher habt ihr diesen Monat gelesen? Welches hat euch besonders gefallen und welches nicht? 
Alles Liebe,
Stefanie

[Rezension] Day 21

Für Fans von Bellarke


Autor: Kass Morgan
Erscheinungsjahr: 
Verlag: 2014
ISBN 978-1444766905

311 Seiten



100 jugendliche Straftäter wurden aus dem Weltraum entsandt, um die Erde nach einer Nuklearkatastrophe erneut zu besiedeln. Eine völlig entvölkerte Erde – das dachten sie. Falsch gedacht.
Komplett überraschend wird das Camp der Jugendlichen von Erdgeborenen überfallen - ein Kampf auf Leben und Tod beginnt. Wells versucht, die Überlebenden in Sicherheit zu bringen, muss aber gegen Anfeindungen aus der eigenen Gruppe kämpfen. Bellamy ist währenddessen auf der verzweifelten Suche nach seiner Schwester Octavia, die spurlos verschwunden ist. Die mutige Clarke, die in ihren Gefühlen zwischen ihm und Wells schwankt, hilft ihm dabei - und stößt auf ein grässliches Geheimnis. Gleichzeitig droht auf den Raumschiffen der Sauerstoff auszugehen. Das Überleben der Menschen hängt am seidenen Faden.

[Reread-Rezi] Selection 01

Vorsicht Spoiler: Nur lesen, wenn ihr den ersten Band schon kennt! 


Autor: Kiera Cass
Erscheinungsjahr: 
Verlag: Sauerländer
ISBN 978-3411811250
368 Seiten




Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?