[Challenge] Tea Time English Reading Challenge

Die liebe Lisa veranstaltet wieder eine Challenge für Englischleser. Dieses Mal unter dem Titel "Tea Time". Für mehr Infos klickt HIER

Das sind die Regeln: 
- Pro Tea Time braucht man sechs Utensilien: Dich und deine Teetasse, eine Teekanne, einen Teebeutel, Zucker, Cupcakes und noch ein paar weitere Tassen, falls mal Besuch kommt. 
- Ein Buch steht für ein Utensil
- Sobald man mit sechs Büchern eine Tea Time vervollständigt hat, geht es wieder von vorne los
- Die Challenge geht vom 01.02. bis 31.12.2016
- Auch Bücher aus dem Januar dürfen schon gewertet werden
- Es besteht keine Rezensionspflicht
- Am Ende muss das Ergebnis mitgeteilt werden

Das sind meine Fortschritte: 


1. Heir of Fire
2. The White Rose
3. Falling Kingdoms
4. Snow like Ashes
5. The Winner's Curse
6. Clockwork Angel


7. City of fallen Angels
8. City of lost Souls
9. The young Elites
10. Miss Mayhem
11. Clockwork Prince
12. Clockwork Princess


13. Did I mention I love you
14. The Raven King
15. The Unexpected Everything
16. The Crown 

Kommentare:

  1. Hey, ich habe dich über die Seite der lieben Miss watson entdeckt. Ich mache auch mit, jedoch fällt es mir immer ein bisschen schwer auf Englisch zu lesen. Diese Challenge dient bei mir eher als Ansporn, denn auf Englisch sind viele Bücher viel schöner.
    Kannst du Heir of Fire auf Englisch empfehlen? Ist es eher leicht oder eher schwer?

    Liebe Grüße
    Johanna

    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Johanna :) Das stimmt, viele Bücher lesen sich im Original besser - genau wie bei Filmen und Serien. Ich würde dir, wenn du eher Schwierigkeiten hast, erstmal keine Bücher von Sarah J. Maas empfehlen. Ihr Schreibstil ist schon eher "anstrengend" zu lesen, bei A Court of Thorns and Rotes (ihrer neuen Reihe) hatte ich anfangs sogar richtig Probleme, was sonst nie vorkommt. Generell würde ich vielleicht Anfangs mehr Contemporary lesen (zB von Kasie West oder Morgan Matson), weil es da nicht irgendwelche ausgedachten Fantasy-Wörter gibt und man alles besser versteht. :)
      Liebe Grüße,
      Stefanie

      Löschen