Jahresstatistik & Jahresfavoriten

Hallöchen meine Lieben,
auch wenn das neue Jahr ja jetzt schon seit einigen Wochen da ist, wollte ich gerne nochmal mein Jahr 2015 für euch zusammenfassen und euch meine Jahreshighlights zeigen. 


Gelesene Bücher: 93
Gelesene Seiten: 38654
Gehörte Hörbücher: 9
Neuzugänge: 307
SuB am 01.01.2015: 242
SuB am 01.01.2016: 368
Beendete Reihen: 10

Ich bin leider nicht ganz zufrieden mit meinen 93 Büchern, da hätte ich schon mehr von mir erwartet... Aber naja, neues Spiel, neues Glück. 
Zufrieden bin ich mit den 10 Reihen, die ich beendet habe. Das darf gerne so weitergehen in 2016. 
Und tja, meine Neuzugänge... Da muss ich dringend was machen und bin auch schon aktiv dabei. Den Dezember über habe ich gar kein Buch gekauft und da mein Project 10 Books jetzt vorbei ist, habe ich sofort ein neues gestartet. Insgesamt werde ich 2016 versuchen, mehr Geld zu sparen und in dem Zuge auch weniger Bücher zu kaufen. Bei der Zahl der Neuzugänge ist es eigentlich ein Wunder, dass mein SuB "nur" um 126 Bücher gestiegen ist.
2014 habe ich Hörbücher nicht zu meinen gelesenen Büchern dazu gezählt, weil ich sie meistens nur über einen sehr langen Zeitraum auf längeren Autofahrten gehört habe und es mir nachher schwerfiel, eine Rezension dazu zu schreiben. Diese Einstellung habe ich aber etwa im September geändert, als ich audible für mich entdeckt habe und die Hörbücher dann immer mit dem Handy unterwegs gehört habe. Das tolle daran ist, dass man auch in Momenten, in denen man nicht lesen könnte (wenn man zum Beispiel irgendwo hinläuft), die Geschichte hören kann. Mein absolutes Highlight von den 9 Hörbüchern war Wait for you von J. Lynn. Das ist nicht nur eine super tolle und fesselnde Geschichte, sondern auch richtig gut gesprochen.
Übrigens: Für 2016 hatte ich mir sowie vorgenommen, Harry Potter nochmal zu rereaden und seit Kurzem gibt es die Hörbücher (gesprochen von Felix Mannteuffel) auch bei audible. Vielleicht ist das ja auch was für den ein oder anderen von euch :)


Kommen wir jetzt zu meinen Top 10 Büchern aus 2015 :) 


 Das Buch kennen die meisten von euch vermutlich unter dem deutschen Titel "Du neben mir...". Das Buch war schon vor dem englischen ET total gehypt worden und ich konnte es kaum erwarten, es zu lesen. Im Endeffekt würde ich zwar sagen, dass das Buch kein Lieblingsbuch ist, aber toll war es definitiv! Ganz besonders gefallen hat mir die Aufmachung, denn es gibt immer wieder kleine Zeichnungen, Notizen oder Tagebucheinträge. Ich habe übrigens schon meine Mutter dazu gebracht, das Buch zu lesen und sie fand es auch richtig gut :)



Ich hatte ein bisschen Angst, The Heir zu lesen, da so viele meinten, dass es nicht gut war und ich Selection ja so gerne mochte. Zum Glück hat mir das Buch dann doch sehr gut gefallen. Klar, Eadlyn ist ab und zu ziemlich stur und nervig, aber ich konnte ihre Handlungen immer gut nachvollziehen. 


ADIP war auch eines dieser Bücher, auf die ich mich schon vor dem ET total gefreut habe. Und ich wurde nicht enttäuscht - meiner Meinung nach das beste Buch, das Laura Newman bislang geschrieben hat :)








Auch ACOTAR wurde ja total gehypt und das hat mich lange davon abgehalten, das Buch anzufangen. Am Anfang hatte ich auch so meine Probleme damit, aber nach einigen Kapiteln hatte ich in die Geschichte reingefunden und dann wurde es wirklich richtig toll  :)







Ich hatte ein bisschen Angst vor Winter, weil es erstens so dick ist und zweitens weil die ersten Rezensionen, die ich dazu gelesen habe, nicht so begeistert klangen. Aber ich hätte mir gar keine Sorgen machen müssen, denn Marissa Meyer hat mich mit ihrem Finale völlig überzeugt.






Fire & Flood hätte ich fast schon mal ungelesen wieder abgegeben, bevor ich es zum Glück doch noch angefangen habe. Im Endeffekt hat mir das Buch nämlich soo gut gefallen! Was besonders toll daran war, waren die Pandora, die immer wieder mit Pokémon verglichen werden. 

Wenn ich mich auf ein Lieblingsbuch des Jahres 2015 festlegen müsste, wäre es wohl das hier. Ich war einfach so begeistert von The Wrath and the Dawn! Ich habe die Beziehung zwischen Sharzi und Khalid geliebt. Überhaupt war Khalid einfach ein toller Charakter. Wer auf Liebesgeschichten im Stil von Juliette und Warner steht, der sollte unbedingt dieses Buch lesen! Es erscheint übrigens im Februar auf Deutsch :)





Hex Hall hat mich total überrascht. Ich hatte irgendwie nicht so viel erwartet, weil die Bücher ja auch schon ein bisschen älter sind und nicht so viele darüber sprechen. Aber letztendlich hat mir das Buch - und gleichermaßen auch der Rest der Trilogie - extrem gut gefallen. Ich liebe die Protagonistin und ihren Sarkasmus, der mich so oft zum Lachen gebracht hat! 





Auch von diesem Buch hatte ich jetzt nicht so viel erwartet - einfach nur ein weiteres, sommerliches Contemporary-Buch. Und dann fühlte ich mich beim Lesen total an die Geschichten von Morgan Matson erinnert und konnte gar nicht mehr aufhören. Die Liebesgeschichte war einfach Zucker und ich möchte dieses Jahr gerne auch alle anderen Bücher der Autorin lesen, die ich noch nicht kenne.





Und schließlich: Beautiful Oblivion. Ich hatte Angst, dass das Buch etwas nachlässt, da ich Beautiful Disaster abgöttisch geliebt habe. Und ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber ich würde sagen, Beautiful Oblivion hat mir sogar noch besser gefallen! Die Liebesgeschichte hat sich genau richtig entwickelt und ich konnte gar nicht genug davon kriegen :) Ich bin schon sehr gespannt auf die nächsten Bücher über die Maddox-Brüder. 



Das waren meine Top 10 aus dem letzten Jahr. Welche Highlights hattet ihr denn so? Gab es auch bei euch Bücher, von denen ihr eigentlich gar nichts erwartet habt, die euch dann aber total umgehauen haben?
Alles Liebe, 
Stefanie














Kommentare:

  1. Ich finde 93 Bücher super! Da kannst du ruhig mit zufrieden sein :)
    Die Neuzugänge sind natürlich heftig, aber so wild ist es auch nicht und du machst ja jetzt was dagegen :) Bei mir sah es mit den Neuzugängen ähnlich aus letztes Jahr, aber hey - jetzt hab ich wenigstens ordentlich Auswahl ;)

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, Stefanie!

    93 Bücher sind doch ordentlich - da kannst du dich eigentlich nicht beschweren:) Die Hex Hall-Trilogie hat auch mir sehr gut gefallen. Ich hatte ja damals echt große Schwierigkeiten, die Bücher überhaupt noch irgendwo her zu bekommen... Aber es hat sich gelohnt. Auf Marissa Meyers Finale warte ich sehnsüchtig und bin froh, dass es dich nicht enttäuscht hat!

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Stefanie,
    307 neue Bücher ist schon ne Hausnummer, meine Liebe :D
    Aber ich kann dich verstehen, manchmal kann man an so einem Schatz einfach nicht vorbei gehen.
    Hab erst vor drei Tagen die Selesction-Reihe für mich entdeckt und hoffe, dass ich "The Heir" 2016 zu meinen Favoriten zählen kann.

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen