[Kurzrezension] Royal 5 & 6

Hallöchen meine Lieben, 

bislang habe ich immer "ganze" Rezensionen geschrieben. Bei diesen zwei Bücher habe ich aber mehr das Gefühl, es macht Sinn, sie zusammen zu rezensieren, damit ich mich nicht immer wiederholen muss. 

Ich versuche natürlich, nicht zu spoilern, aber da es sich nunmal um einen fünften und sechsten Teil handelt und ich ja auch ein bisschen was zum Geschehen sagen will, solltet ihr das hier vielleicht besser erst lesen, wenn ihr mindestens den fünften Teil gelesen habt. 



Autor: Valentina Fast
Verlag: Impress
Erscheinungsjahr: 2015
264 Seiten

Der fünfte Band war für mich der schwächste Teil der ganzen Reihe. Es ist immer wieder das gleiche Hin und Her mit Philip und Tanya, das wir schon kennen. Allerdings kommt die Auswahl endlich zum Ende. 
Mit Tanya bin ich mal wieder nicht warm geworden. Auch Philip ist mir inzwischen unsympathisch und ich wollte gar nicht mehr, dass Tanya mit ihm zusammenkommt. 
In diesem Teil ist mir aufgefallen, dass Tanya manchmal auch echt manipulativ ist. 
Im letzten Drittel verändert sich dann alles ein bisschen und man könnte meinen, dass es jetzt ein bisschen spannender würde... Aber leider verfiel Tanya auch dort in alte Muster, verdrehte Jungs die Köpfe und glänzte in allem, was sie tat. 
Einziger Pluspunkt war für mich Henry, den ich inzwischen ganz gerne mag. Wäre er nicht gewesen, hätte ich das Buch vielleicht sogar irgendwann abgebrochen. 

2,5 / 6 Herzen



Autor: Valentina Fast
Verlag: Impress
Erscheinungsjahr: 2016 
274 Seiten

In diesem Band hat sich das Setting völlig verändert und man erfährt auch endlich etwas mehr über die Welt außerhalb der Kuppel. Das war schonmal positiv. Leider gab es trotzdem wieder Logikfehler und Formulierungen, über die ich einfach gestolpert bin. Auch wenn in diesem Buch mehr passiert, als in allen Vorgängerbänden zusammen und definitiv auch Spannung aufkommt, war ich eher gelangweilt und habe auch zwischendurch mal Seiten nur überflogen. Die einzige Stelle, wo ich wirklich dabei war, war gegen Ende, als etwas ziemlich Trauriges passiert...
 Das Ende an sich fand ich gut gemacht. Alle Konflikte wurden gelöst und es bleiben keine Fragen zurück. Manche Erklärungen waren meiner Meinung nach allerdings eher unglaubwürdig. 

3 / 6 Blümchen

Kommentare:

  1. Ich kann dir nur zustimmen, auch ich fand den 5. am scwächsten und beim 6. gab es eine lange zähe Passage. Für das kurzweilige Vergnügen, fand ich di Reihe insgesamt aber lesenswert =)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Ich kann gar nichts zu den einzelnen Bänden sagen, da ich sie in einem Rutsch durchgelesen habe und gar nicht mehr weiß, was genau nun in welchem band passiert ist. Ich fand die Geschichte insgesamt super. Ich konnte mich so richtig hinein fallen lassen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen