Lesestatistik März


Guten Tag ihr Lieben :) 

Ich bin dezent spät dran mit meinem Lesemonat (hust), aber ich wollte euch doch nicht vorenthalten, was ich im März so gelesen habe. Dabei sind die meisten Rezensionen dazu immer noch nicht geschrieben... Ist momentan schlimm mit mir, ich weiß :D 

Gelesene Bücher: 8
Gelesene Seiten: 3168
Neuzugänge: 34
SuB: 401 



1. Dark Inside (Jeyn Roberts)
Das wa für mich eins dieser Bücher, die man unbedingt haben muss und die dann voll lange auf dem SuB liegen bleiben. Zum Glück hat es mir aber so gut gefallen, wie ich es immer gehofft hatte :) Wer apokalyptische Settings mag, für den ist die Geschichte auf jeden Fall ein Muss!
Rezension: folgt
Wertung: 5,5 / 6

2. Rosen und Seifenblasen (Sonja Kaiblinger) 
Ich hatte zu dieser Trilogie so viele positive Meinungen gehört, dass ich einfach nicht anders konnte, als sie auch zu lesen. Das Ganze war dann doch ein bisschen anders, als ich es mir vorgestellt hatte, konnte mich aber trotzdem überzeugen. Man merkt, dass das Buch für ein etwas jüngeres Publikum geschrieben ist, aber es war wirklich niedlich und ich musste oft lachen.
Rezension: HIER 
Wertung: 5 / 6 

3. Lilien und Luftschlösser (Sonja Kaiblinger) 
Weil man diese Bücher so schön innerhalb weniger Stunden inhalieren kann, habe ich direkt mit Band 2 weitergemacht, der mir auch sehr gut gefallen hat. Sogar noch ein bisschen besser, als das erste Buch, würde ich sagen, was an der Liebesgeschichte liegt, die hier erst richtig zur Geltung kommt.
Rezension: folgt 
Wertung 5 / 6 

4. Tulpen und Traumprinzen (Sonja Kaiblinger) 
Band drei der Trilogie hat mir dann zwar auch gefallen, aber die Erklärung für die ganze Sache konnte mich dann nicht so richtig überzeugen, weshalb ich einen halben Punkt abgezogen habe. Insgesamt aber ein guter Abschlussband.
Rezension: folgt 
Wertung: 4,5 / 6 

5. Was die Spiegel wissen (Maggie Stiefvater) 
Endlich habe ich die Raven Boys weitergelesen und ich habe mich mal wieder verflucht, dass ich nicht schon eher weitergemacht habe. Denn diese Bücher sind einfach so toll und einzigartig, dass sie zu lesen sich jedes Mal anfühlt, wie nach Hause kommen. Die Charaktere und ihre Eigenarten sind mir inzwischen so vertraut, als würde ich sie tatsächlich kennen und ich könnte ewig über sie weiterlesen :) Die Geschichte an sich war auch wieder extrem spannend und seltsam, so wie ich das mag :D
Rezension: folgt 
Wertung: 5 /6 

7. Dark Elements 02 (Jennifer L. Armentrout) 
Auch hier habe ich viel zu lange gewartet, weiterzulesen. Ich weiß gar nicht so recht, woran es gelegen hat. Der zweite Teil der Trilogie hat mir auch wieder ganz gut gefallen, auch wenn ich anfangs etwas Schwierigkeiten hatte, wieder in die Geschichte zu finden. Gerade das Ende war super spannend und das Liebesdreieck hat mich ziemlich hin und hergerissen zurückgelassen.
Rezension: folgt
Wertung: 5 / 6 

6. City of Fallen Angels (Cassandra Clare) 
Ähm ja, auch für diese Reihe gilt: Endlich habe ich hier weitergelesen! Und der vierte Teil hat mir wirklich erstaunlich gut gefallen, auch wenn (oder vielleicht gerade weil) inhaltlich gar nicht soo viel passiert. Zum Ende nimmt das Ganze nochmal ordentlich Fahrt auf und hat mich neugierig auf den Rest der Reihe zurückgelassen.
Rezension: HIER 
Wertung: 5,5 / 6 

8. Clockwork Angel (Cassandra Clare) 
Und das war auch mal Zeit, dass ich endlich zu diesem Buch greife. Ich bin ja so froh, dass ich es endlich gelesen habe, denn es hat sich mehr als gelohnt. Es hat dafür gesorgt, dass ich die Shadowhunter-Welt jetzt viel, viel lieber mag und auch als Geschichte an sich war es total spannend und irgendwie anders als das, was ich bislang von der Autorin schon kannte.
Rezension: HIER 
Wertung: 5,5 / 6

Und jetzt ist es ja schon fast wieder Zeit für den April Lesemonat... Ich verspreche euch, dass ich euch dieses Mal nicht so lange warten lassen werde! :D 

Alles Liebe, 
Stefanie

Kommentare:

  1. Na da hattest du ja im März einen durchgehend guten Monat :=)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :),

    du hast da ja einen wirklich erfolgreichen Monat, sowohl quantitativ, als auch qualitativ.
    "Was die Spiegel wissen" ist ein wirklich ganz tolles Buch und ich finde auch, dass es so ist, als würde man nach Hause kommen ^^
    "Clockwork Angel" muss ich auch endlich bald einmal lesen :)

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöner Lesemonat, wenn man sich die Bewertungen so anschaut. Das Foto ist auch super, die eine Seite so hell und die andere so dunkel :D
    Clockwork Angel habe ich auch vor kurzem gelesen und mag die Welt auch echt gerne. Momentan finde ich die Fortsetzung, die genauso gut ist :) City of Fallen Angels möchte ich auch ganz bald lesen, weil ich die Reihe schon viel zu lange pausiert habe. Da kann ich mich ja auf etwas freuen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen