[Rezension] Clockwork Princess 03


Autor: Cassandra Clare
Erscheinungsjahr: 2013
Verlag: McElderry Books
ISBN 978-1416975908
592 Seiten

Tessa Gray sollte glücklich sein - sind das nicht alle Bräute? Doch während sie noch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, zieht sich die Schlinge um die Schattenjäger des Londoner Instituts immer weiter zu. Denn Mortmain hat eine riesige Armee zusammengestellt, um die Schattenjäger endgültig zu vernichten. Nur ein letztes Detail fehlt Mortmain zur Ausführung seines Plans: Er braucht Tessa.
Jem und Will, die beide Anspruch auf Tessas Herz erheben, würden alles für sie geben. Die Zeit tickt, sie alle müssen eine Wahl treffen.



Mortmain hat sich einige Zeit zurückgezogen, sodass Tessa und die anderen sich fast in Sicherheit wiegen, doch dann schlägt er mit voller Kraft zu. Er will Tessa um jeden Preis haben. Im Laufe der Handlung erfährt man nochmal einiges über Tessas Herkunft.
Gleichzeitig setzt der Konsul alles daran, dass Charlotte das Institut verliert.

Obwohl Tessa mit Jem verlobt ist, dem es zusehends schlechter geht, fühlt sie sich auch zu Will hingezogen. Meiner Meinung nach ist Jem zwar wirklich ein toller Mann, aber mit Will verbindet sie einfach viel mehr und die beiden passen einfach zusammen wie Faust auf Auge :P

Generell haben mir mal wieder die meisten Charaktere total gut gefallen. Viele haben ja Probleme mit Tessa, aber ich mag sie eigentlich ganz gerne. Auch Will war natürlich wieder toll, wenn nicht sogar toller, als je zuvor. Charlotte und Henry sind einfach so niedlich miteinander, jetzt wo sie sich ihrer Gefühle klar sind und ich mochte auch Sophie und die Lightwoods sehr gerne.

Es gab viele lustige Szenen, die ich so gar nicht erwartet hätte (zB die mit Sophie und Gideon oder auch die Briefe der Lightwoods und naja, Will halt im allgemeinen).
Zwischendurch hat sich die Geschichte ein bisschen gezogen, aber damit kann ich leben. Dafür ging es danach umso spannender und toller weiter.

Ich fand es sehr gut gelöst von der Autorin, dass es nach der Auflösung des Hauptkonflikts nochmals etwa 100 Seiten gab, auf denen alle losen Fäden verknotet wurden und die Handlung ohne Hektik zum Ende gebracht wurde. Das hat man nicht oft bei Büchern und ich fand das sehr erfrischend.

Wie ich zum Epilog stehe, weiß ich immer noch nicht so genau. Ich kann verstehen, warum die Autorin das gemacht hat, aber für mich war die "zweite" Entwicklung einfach nicht optimal und ich habe Tessas Entscheidungen nicht nachvollziehen können. Allerdings war ich über die erste sehr froh, auch wenn ich geheult habe wie ein Schlosshund :P
Was diese eine überraschende Wendung angeht, hatte ich mich leider schon gespoilert, indem ich Teil 5 der Mortal Instruments-Reihe gelesen hatte und dann schon so etwas erwartet hatte. 
Insgesamt hat mir die Reihe sehr gut gefallen und ich bin dem Abschluss sehr zufrieden. Es war durchweg spannend und die Charaktere sind mir alle sehr ans Herz gewachsen. Das ist auf jeden Fall eine Lieblingsreihe, die ich jedem weiterempfehlen würde!


5,5 / 6 Blümchen

Andere Meinung lesen? 
His and Her Books
Stories Dreams Books
Lesedelfin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen