[Lesemarathon] 7 Tage Lesen

Huhu meine Lieben :) 

Gemeinsam mit ein paar anderen lieben Bloggern mache ich seit Montag beim 7-Tage-Lesen mit. Ich habe mir vorgenommen, 5 Bücher in der Woche zu schaffen. Welche ich ausgesucht habe, seht ihr hier: 


Wie gesagt, zwei Tage sind schon vergangen und bisher bin ich so gut wie gar nicht zum Lesen gekommen... :D Deshalb werde ich wohl nicht alle diese Bücher schaffen. Dabei habe ich aber bei Dark Elements nur noch 100 Seiten, bei City of Lost Souls habe ich auch schon 100 Seiten gelesen (es packt mich aber gerade nicht so) und von Tulpen und Traumprinzen habe ich auch schon 70 Seiten geschafft. Mal schauen. Theoretisch habe ich die nächsten Tage komplett frei und könnte Lesen bis der Arzt kommt. Vielleicht schaff ich sie ja doch noch alle :D 

Ich werde euch hier in dem Beitrag denke ich auf dem Laufenden halten :)

Mittwoch:
Ich habe es geschafft, Dark Elements zu beenden und es hat mir sehr gut gefallen :)

Donnerstag:
Heute hab ich Tulpen und Traumprinzen beendet. Leider hat mir das Buch aus der Reihe am wenigsten gefallen und ich musste mich ein bisschen zum Lesen zwingen :/

Freitag:
Heute Vormittag habe ich Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance gelesen. Ich denke, ich werde jetzt noch ein paar Seiten von City of Lost Souls lesen, wobei ich momentan irgendwie noch nicht so drin bin.

Samstag:
Heute habe ich die letzten 330 Seiten von City of Heavenly Fire gelesen und irgendwie hat das ziemlich lange gedauert. Auch wenn ich die Reihe inzwischen wirklich mag, konnte mich das fünfte Buch nicht so wirklich packen. Ich habe gerade noch mit Nur drei Worte angefangen und das ist auf den ersten Seiten schon super :) Davon werde ich heute Abend bestimmt noch ein paar Seiten lesen. 

Die liebe Kathi hat uns auch ein tolles Banner gemacht: 

Und wenn ihr wollt, könnt ihr euch ja auch die Beiträge der anderen anschauen :) 






[Kaffeeklatsch] Warum man mit Buchblogs kein Geld verdienen kann




Hallöchen meine Lieben, 

ich habe heute einen Artikel gelesen, der mich etwas nachdenklich gestimmt hat. Und zwar ging es darin darum, warum man mit Buchblogs kein bis kaum Geld verdient. (Auch wenn Noemi nicht unbedingt der Ansicht war, dass das zwingend so sein sollte, möchte ich hinzufügen. Aber der Gedanke wurde in den Raum geworfen.) 

Buchblogs sind nunmal keine Beautyblogs. Auch wenn Beautyblogs durch das Zeigen eines bestimmten Lippenstifts Geld verdienen, gibt es das bei uns nicht. Wir freuen uns, wenn wir für ein Buch kein Geld bezahlen müssen. Warum das so ist? Ich schätze, der Markt für Beauty ist einfach viel größer und Buchblogs erhalten längst nicht so viel Aufmerksamkeit. 

Außerdem: Wenn wir dafür bezahlt würden, dass wir Rezensionen schreiben, dann liefe meiner Meinung nach irgendetwas falsch. Wir bekommen schon das Buch "umsonst". Ich weiß, dass es natürlich viel Arbeit ist, das Buch dann zu lesen und eine ausführliche Rezension zu schreiben und ich möchte diesen Aufwand auch definitiv nicht kleinreden. Dennoch hätte eine Bezahlung darüberhinaus den Geschmack von Rezensionenkauf. Denn wenn ich für eine Rezension bezahlt würde, würde ich mich wahrscheinlich eher weniger trauen, das Buch schlecht zu bewerten. Vielleicht würde ich Dinge schönreden und nicht meine ehrliche Meinung dazu sagen. 

So wie ich das sehe, bestehen die meisten Blogs mindestens zu 50% aus Rezensionen, teilweise auch deutlich mehr. Da bleiben nicht viele andere Posts übrig, die sich bezahlen lassen könnten. Auch durch affiliate-Links lassen sich keine Unsummen verdienen. Kurzum: Was man mit einem Buchblog verdienen kann, reicht höchstens aus, um ab und zu mal ein neues Buch zu bezahlen. 

Wer also einen Buchblog hat, oder einen eröffnen möchte, sollte sich dieser Tatsache bewusst sein: Mit Buchblogs lässt sich kein Geld verdienen. So ist es und so wird es wohl auch bleiben. Es mag sein, dass Blogs immer wichtiger für die Buchbranche werden, auch wenn ich teilweise denke, dass die Verlage und das nur gerne erzählen (aber das ist ein anderes Thema...). Aber trotzdem werden Buchblogs bloß ein Hobby bleiben, das sich (leider) nicht selbst finanziert. 

(Und nur dass das nicht falsch verstanden wird - ich beschwere mich nicht darüber. Ich liebe mein Hobby und bin völlig zufrieden, so wie es ist.) 

Was denkt ihr zu dem Thema? Ärgert es euch, dass Blogger in anderen Branchen von ihrem Hobby leben können, aber wir nicht? Würdet ihr gerne für Posts bezahlt werden? Oder denkt ihr, die Situation ist okay so, wie sie ist?

Habt noch einen schönen Tag, 
Stefanie <3 

Lesestatistik Februar

Huhu ihr Lieben, 

wenn auch sehr spät, kommt jetzt endlich mein Lesemonat Februar. Auch im Februar war ich wieder relativ fleißig. Ich musste zwar auch viel lernen, aber da abgesehen davon eigentlich Ferien sind, hatte ich mehr Zeit zu lesen. Vielleicht lag es ja auch am Schalttag :P Es waren aber auch einige kurze Bücher dabei. Die vielen Neuzugänge kommen unter anderem auch daher, dass ich Geburtstag hatte.. also verschont mich :D 


Gelesene Bücher: 11
Gelesene Seiten: 3917
Neuzugänge: 31
SuB: 386



1. Ich werde immer bei dir sein (Leisa Rayven)
Die Fortsetzung hat mir fast so gut gefallen, wie der erste Teil. Zu kritisieren hatte ich jedenfalls nichts :)
Wertung: 5/6 
Rezension: folgt

2. The White Rose 02 (Amy Ewing) 
Ich war positiv überrascht von diesem Buch. Auch wenn ich anfangs noch etwas Zeit gebraucht habe, um reinzukommen, wurde es später immer spannender und hat mir insgesamt besser gefallen, als Band 1. 
Wertung: 5/6 
Rezension: HIER

3. Frostglut 04 (Jennifer Estep)
Dieses Buch hat mich leider etwas enttäuscht. Die meiste Zeit war ich eher gelangweilt. Zwar wurde es auf den letzten Seiten dann spannender, aber das konnte den Anfang auch nicht wieder gutmachen.
Wertung: 4,5/6 
Rezension: HIER

4. Royal 5 & 6 (Valentina Fast) 
Durch beide Bücher habe ich mich ziemlich durchgequält. Ich bin froh, dass ich die Reihe jetzt endlich hinter mir habe. 
Wertung Band 5: 2,5/6
Wertung Band 6: 3/6
Rezension: HIER

5. Snow like Ashes (Sara Raasch)
Das Buch war zwar thematisch ganz interessant, aber es konnte mich irgendwie nicht so richtig packen. Die Charaktere waren mir ziemlich egal und obwohl es eigentlich spannend war, hatte ich nicht den Drang, ständig weiterzulesen. 
Wertung: 3,5/6
Rezension: HIER

6. Falling Kingdoms (Morgan Rhodes)
An Falling Kingdoms hatte ich ziemlich hohe Erwartungen und die wurden auch größtenteils erfüllt. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die nächsten Bücher. 
Wertung: 5/6 
Rezension: HIER 

7. The Winner's Curse (Marie Rutkoski) 
Dann war ich so in High Fantasy-Stimmung und habe dieses Buch endlich von meinem SuB befreit. Es war ganz gut, auch wenn mir gegen Ende alles irgendwie zu hektisch wurde und ich die Wendung, die die Geschichte genommen hat, nicht so wirklich mochte. 
Wertung: 5/6 
Rezension: HIER

8. Du & Ich? Ohne mich! (Kristi Cook)
Das Buch war so, wie ich es erwartet hatte: locker, leicht und fluffig. Es gibt zwar auch einige schlimme Geschehnisse, aber trotzdem liest es sich einfach total niedlich. Genau das Richtige für Zwischendurch
Wertung: 5/6 
Rezension: HIER

9. Infernale (Sophie Jordan) 
Da alle so auf dieses Buch abgefahren sind, musste ich mir natürlich eine eigene Meinung dazu bilden. Und das Buch hat mir auch wirklich ganz gut gefallen. Allerdings habe ich mir schonmal den Klappentext vom zweiten Teil durchgelesen und freue mich jetzt gar nicht mehr darauf :D 
Wertung: 5/6 
Rezension: HIER 

10. The Gifted 01 - Vergiss mein nicht (Jennifer Lynn Barnes)
Auch an dieses Buch hatte ich sehr große Erwartungen und ich war so froh, dass sie auch erfüllt wurden :) Ich habe den zweiten Band schon hier stehen und werde ihn ganz bald verschlingen. 
Wertung: 5,5/6 
Rezension: HIER

Mein Highlight war wohl The Gifted, aber Falling Kingdoms hat mir auch sehr gut gefallen und mich neugierig auf die nächsten Teile werden lassen. 
Mein Flop waren leider die letzten beiden Bände von Royal, aber vor allem der fünfte. 

Welche Highlights hattet ihr im Februar? Habt ihr durch den Schalttag mehr gelesen, als sonst? :P 
Alles Liebe, 
Stefanie

[Top Ten Thursday] 10 Bücher, die du als nächstes lesen willst






Hallo meine Lieben :) 

Dieser Top Ten Thursday passt mir wieder super in den Kram. Ich weiß noch nicht, wie viel ich diesen Monat zum Lesen komme (meine Vermutung ist eher weniger, aber das war sie in den letzten beiden Monaten auch und da habe ich relativ viel gelesen :D ), es gibt allerdings einige Bücher, die ich sehr gerne auf eine TBR-Liste setzen würde. Nur bin ich mir halt recht sicher, dass ich die nicht alle im März schaffen werde. Deshalb zeige ich euch heute die 10 Bücher, die ich gerne als nächstes lesen würde. Die Aktion wird übrigens wöchentlich von Steffi veranstaltet.


1. Rage Inside


Ich habe gestern den ersten Teil hiervon beendet, auf den ich ganz spontan Lust bekommen habe. Den zweiten Teil würde ich gerne direkt hinterherschieben, weil ich gerade so drin bin. 

2. Clockwork Prince


Dieses Buch wird auf jeden Fall noch diesen Monat gelesen, denn ich lese es gemeinsam mit Mella :) Ich hoffe, dass es mir etwas besser gefällt, als The Mortal Instruments.

3. Starflight


Das Cover ist toll und das Buch ist relativ kurz. Irgendwie habe ich gerade Lust darauf und hoffe, dass ich es bald lesen kann :)

4. Witch Hunter


Witch Hunter habe ich vom Verlag bekommen und deshalb wird es auch innerhalb der nächsten Wochen gelesen und rezensiert. 

5. Wir waren hier 


Dieses Buch hört sich soo interessant an! Ich freue mich schon sehr darauf :)

6. Glass Sword


Ich hatte das Buch extra vorbestellt, jetzt muss ich es auch irgendwie mal lesen.

7. A Thousand Nights 


Einerseits freue ich mich auf das Buch, andererseits habe ich Angst davor. Ein Vergleich mit The Wrath and the Dawn wird wohl unausweichlich sein und da kann es eigentlich nur verlieren.

8. Young Sherlock Holmes 01


Habe ich schon erwähnt, dass ich alles liebe, was mit Sherlock Holmes zu tun hat? Deshalb freue ich mich schon auf den ersten Band dieser Jugendbuchversion davon :)

9. Das Licht von Aurora


Das Buch hier habe ich ungelogen im Januar angefangen. Ich habe immer mal wieder ein paar Seiten gelesen, aber bislang konnte es mich einfach nicht richtig fesseln und ich habe ehrlich gesagt auch nicht soo viel Lust, momentan weiterzulesen. Dennoch steht das Buch hier auf der Liste, weil es Teil meines Project-20-Books ist, was zwar mehr oder weniger gescheitert ist, aber die Bücher von der Liste möchte ich schon gerne beenden. Und danach eine neue Liste machen. 

10. Spione küsst man nicht 


Und auch auf dieses süße Buch freue ich mich schon sehr. Spione, ein Internat... Was will man mehr? Ich denke mal, dass ich das Buch innerhalb von wenigen Stunden weglesen werde und hoffe, dass es mir so gut gefallen wird, wie ich es mir erhoffe. 

Kennt ihr schon Bücher von meiner Liste? Welche Bücher wollt ihr in nächster Zeit lesen? 
Alles Liebe,
Stefanie 

[Rezension] Book Elements 01

Sehr guter Auftakt 


Autor: Stefanie Hasse
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: Impress
ISBN 978-3551300423
232 Seiten



Wenn die Menschen nur wüssten, wie gefährlich das Bücherlesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich tagtäglich junge Frauen in Romanfiguren und ahnen dabei nicht, dass sie ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer ein wenig mehr Leben einhauchen – bis die Protagonisten aus den Büchern heraustreten, die Stadt unsicher machen und Lin sie wieder einfangen muss. Die unwiderstehlichen Vampire, die muskulösen Außerirdischen, die Gitarre spielenden Bad Boys … Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle persönlich. Alle außer Zacharias, den Protagonisten ihres Lieblingsbuchs »Otherside«, das sie entgegen aller Wächterregeln heimlich liest. Dabei ist er der einzige Romanheld, den sie gerne einmal kennenlernen würde…

[Rezension] Blaubeertage

Wohlfühlbuch!



Autor: Kasie West
Erscheinungsjahr: 2014 
Verlag: Arena
ISBN 978-3401069852
280 Seiten



Reiche Typen brechen dir das Herz. Das ist eine der Weisheiten, die ihre Mutter Caymen eingetrichtert hat. Und deshalb kann ihr Xander auch eigentlich ganz egal sein. Obwohl er über Caymens schrägen Humor lacht. Und obwohl er sie versteht wie kein anderer. Aber er stellt Caymens Leben so sehr auf den Kopf, dass sie sich sofort freiwillig von ihm das Herz brechen lassen würde.

[Rezension] Nachtsonne 02

Leider nicht so fesselnd




Autor: Laura Newman
Erscheinungsjahr: 2014
Verlag: Create Space 

ISBN 9781499678581
442 Seiten



Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs.
Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren.
Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe.

[Rezension] Du & Ich? Ohne mich

Konnte mich positiv überraschen


Autor: Kristi Cook
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: cbj
ISBN 978-3570403198
288 Seiten



Romeo und Julia hatten ein schweres Los mit ihren aufs Blut verfeindeten Familien. Aber andersherum ist es auch nicht einfach: Die Eltern von Ryder und Jemma verstehen sich großartig, seit Generationen sind die Familien befreundet. Und ihre Sprösslinge scheinen wie füreinander geschaffen. Finden ihre Eltern. Ryder und Jemma sind allerdings ganz anderer Meinung. Die beiden können sich nicht ausstehen und versuchen verzweifelt, den Kuppelversuchen der Eltern zu entgehen. Insofern ist es eine doppelte Katastrophe, als ein Hurrikan die beiden von der Außenwelt abtrennt …

[Rezension] The Gifted 01

Einfach nur klasse! 


Autor: Jennifer Lynn Barnes
Erscheinungsjahr: 2014
Verlag: cbt
ISBN 978-3570309131
320 Seiten



Die 17-jährige Cassie hat eine ganz besondere Gabe: Sie kann die Persönlichkeit wildfremder Menschen »lesen«. Als das FBI sie deshalb als Profilerin rekrutiert, willigt sie sofort ein – bietet sich damit doch die Chance, den Cold Case ihrer Mutter wieder aufzunehmen. Doch kaum hat das Training mit vier weiteren ebenso begabten Jugendlichen begonnen, gerät Cassie ins Fadenkreuz eines Serienkillers – mit dem gleichen Mordmuster wie beim blutigen Verschwinden ihrer Mutter! Jetzt beginnt ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel, bei dem das junge Team an die Grenzen seiner Fähigkeiten gehen muss, um zu überleben. Doch dann nimmt der Fall eine überraschende Wendung ...